Fast 12 Mio. sehen Pokal-Elfmeter-Schießen

Fernsehen Das, was am Dienstag noch in den letzten Sekunden der Verlängerung verhindert wurde, sorgte am Mittwoch für Traumquoten: ein Elfmeterschießen. Bis zu 11,87 Mio. saßen in der entscheidenden Phase des Halbfinals zwischen Mönchengladbach und Bayern München vor den ARD-Fernsehern. Auf die gesamte Länge des Spiels gerechnet kam es auf 9,93 Mio. Zuschauer - ein grandioser Marktanteil von 13,8%. Auch im jungen Publikum gewann der Fußball, "Let's dance" stürzte hingegen ab.

Werbeanzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:

3,78 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen im Durchschnitt das DFB-Pokal-Spiel im Ersten – auch hier ein Marktanteil von über 30%, nämlich 31,0%. Dahinter folgen die Halbzeit-"Tagesthemen" mit 2,77 Mio. und 20,5%, sowie die Fußball-Moderationen mit 2,36 Mio. und 21,6%. Konkurrenten schafften nicht den Sprung über die 2-Mio.-Marke, am nächsten kam dem noch RTLs "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit 1,94 Mio. und 18,8%. In der Prime Time schlidderte "Let’s dance" gegen den Fußball auf unbefriedigende Zahlen von 1,88 Mio. und 14,5% – der schlechteste Marktanteil, den die RTL-Show jemals einfuhr.

ProSieben folgt mit "Desperate Housewives" dahinter: 1,59 Mio. entsprachen 12,1% – immerhin ein Wert über dem Sender-Normalniveau. "New Girl" blieb mit 1,35 Mio. und 10,0% hingegen darunter, ebenso "How i met your Mother" mit 1,38 Mio. und 10,8%, bzw. 0,91 Mio. und 8,2%. Überraschend schwach lief "Asterix bei den Olympischen Spielen" auf Sat.1: Nur 0,94 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen ab 20.15 Uhr zu – 7,4%. Noch deutlich dahinter landete das ZDF mit seinem Zweiteiler "Entführt": 0,64 Mio. (4,8%) sahen den ersten Part, 0,62 Mio. (5,5%) den zweiten.

In der zweiten Privat-TV-Liga konnte die neue Vox-Serie "Rizzoli & Isles" zwar ihr Premieren-Niveau gegen den Fußball nicht halten, mit 1,15 Mio. und 8,7% blieb sie aber klar über dem Soll. "The Closer" erreichte danach mit 1,02 Mio. 7,6%. Angesichts der DFB-Pokal-Konkurrenz recht solide Zahlen erreichte kabel eins mit "The Village": 0,70 Mio. junge Zuschauer entsprachen 5,3%. RTL II scheiterte hingegen an der 5%-Hürde: Für "Außergewöhnliche Menschen" interessierten sich nur 0,64 Mio. (4,9%), für "Extrem schön" 0,58 Mio. (4,3%). Trotz Fußball klar über Senderdurchschnitt landete Super RTL um 20.15 Uhr: 0,46 Mio. hievten "Merlin – Die neuen Abenteuer" auf 3,6%.

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:

Insgesamt kam das DFB-Pokal-Halbfinale im Ersten also auf 9,93 Mio. Zuschauer. Die Entscheidung im Elfmeterschießen lockte noch einmal deutlich mehr Leute an: In der Minute um 23.08 Uhr waren es 11,87 Mio. Fans. Auch auf den weiteren Plätzen folgen ARD-Programme: die Halbzeit-"Tagesthemen" mit 7,53 Mio. Sehern, die Fußball-Moderationen mit 6,54 Mio. und die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 4,90 Mio. "Gottschalk Live" kam am Vorabend aus 1,22 Mio. Seher – der beste Mittwochswert seit drei Wochen. Schärfster ARD-Konkurrent war auch hier die RTL-Show "Let’s Dance" – mit 4,74 Mio. und 14,6% war sie erfolgreicher als bei den 14- bis 49-Jährigen, rutschte aber ebenfalls auf einen neuen Alltime-Marktanteils-Minusrekord.

Den ZDF-Zweiteiler sahen unterdessen 4,43 Mio. bzw. 4,18 Mio. Leute – ordentliche Marktanteile von 13,2% und 15,0%. Weit dahinter folgt die neue Vox-Serie "Rizzoli & Isles" mit 2,17 Mio. Sehern, die damit auch ProSieben und Sat.1 schlug. ProSiebens "Desperate Housewives" schalteten nämlich 1,91 Mio. ein, "Asterix bei den Olympischen Spielen" auf Sat.1 nur ganze 1,68 Mio. RTL IIs "Außergewöhnliche Menschen" kam weiter hinten auf 1,04 Mio. Zuschauer, kabel-eins-Film "The Village" scheiterte mit 0,93 Mio. an der Mio.-Marke.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige