High View-Gruppe rettet Deluxe Television

Fernsehen Die TV-Gruppe High View übernimmt die insolvente Sendergruppe Deluxe Television. Das Landshuter Unternehmen kauft den Münchner Musiksender und erweitert damit sein eigenes Abo-TV-Angebot. High View übernimmt neben dem Free-TV-Sender Deluxe Music und dem Pay-TV-Programm Deluxe Lounge HD auch die acht unmoderierten Radioprogramme der Sendergruppe.

Werbeanzeige

"Wir sind froh, dass wir mit der High View Gruppe einen im Markt anerkannten Käufer gefunden haben und so die Deluxe-Sender weiterhin Bestandteil der deutschen Medienlandschaft sein werden," sagte der Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach. Die Sendergruppe musste Anfang des Jahres Insolvenz anmelden und wartet seitdem auf einen neuen Investor.
High View-Chef Alexander Trauttmansdorff äußerte sich so über den Kauf von Deluxe Television: "Mit den Sendern von Deluxe Music hat die High View Gruppe eine ideale Ergänzung zum bereits bestehenden Sender-Portfolio gefunden. Das erlaubt uns, weiter am Markt mit lokalen und qualitativ hochwertigen Produkten zu expandieren. (…) Unser Ziel ist es, den Zuschauern ein möglichst vielfältiges Programmangebot auf allen Plattformen, vom Free- über Pay-TV bis hin zu Radio und Internet, zu bieten. Grundsätzlich finden wir die Ausrichtung der Deluxe Sender gut und im Markt hervorragend platziert."

Die High View-Gruppe ist ein Medienkonzern, zu dem die Pay-TV-Sender Planet und Planet HD sowie die Musiksender Jukebox, RCK TV und RLX TV gehören. Außerdem ist die Gruppe an den Regionalsendern Hamburg 1 und TV Berlin beteiligt.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige