“Gottschalk Live”: Umbau wird Programm

Fernsehen Wer heute um 19.20 Uhr bei “Gottschalk Live” in der ARD einschaltet wird eine veränderte und sich verändernde Sendung erleben. Nach den katastrophalen Quoten und vernichtenden Kritiken der ersten Wochen, hat man sich bei Produktionsfirma Grundy Light Entertainment und Redaktion entschlossen, einiges anders zu machen. So wird Platz für rund 100 Zuschauer geschaffen, die Redaktion muss dafür aus dem Studio verschwinden. Außerdem soll es regelmäßige Rubriken und eine feste Struktur geben.

Werbeanzeige

Die Umbaumaßnahmen sollen in dieser Woche vor laufender Kamera stattfinden. Die prominenten Gäste sollen dabei “helfen”. Als Renovierungs-Helfer Erwartet werden in dieser Woche u.a. Oliver Pocher (am heutigen Montag), Barbara Schöneberger und Skifahrerin Maria Riesch (Dienstag) sowie Ursula Karven und Ex-Dschungelkönigin Désirée Nick (Mittwoch). Auch an der Idee, Thomas Gottschalk eine Co-Moderatorin zur Seite zu stellen, wird derzeit noch festgehalten, teilte die Redaktion auf der Facebook-Seite von “Gottschalk Live” mit.

Das Hamburger Abendblatt berichtet, dass sogar mit dem Gedanken gespielt werde, den Sendetermin von “Gottschalk Live” vorzuverlegen, und zwar auf 17.50 Uhr, direkt nach dem erfolgreichen Boulevardmagazin “Brisant”. Damit wäre “Gottschalk Live” aus der Todeszone des Vorabends evakuiert. Ob die nun anstehenden Not-Maßnahmen den Quoten-Patienten “Gottschalk Live” retten, bleibt abzuwarten.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige