Encyclopaedia Britannica wird nicht mehr gedruckt

Publishing Die englischsprachige Großenzyklopädie Britannica stellt den Druck nach 244 Jahren ein. Das teilte der Verlag am Dienstag mit. Die letzte Ausgabe, bestehend aus 32 Bändern, erschien 2010. In Zukunft will sich der Verlag auf eine digitale Publikation und die Verbreitung seiner Bildungsangebote konzentrieren.

Werbeanzeige

"Es wurde für uns immer schwieriger, die Print-Ausgabe zu erhalten, mit ihr konnten wir nicht die Qualität unserer Datenbank und Redaktion übermitteln", begründete Britannica-Chef Jorge Cauz den Rückzug gegenüber Reuters. "Die Britannica war eine der ersten Firmen, die schon vor rund 20 Jahren die vollen Auswirkungen der Technologie gespürt hat, und wir haben seither versucht, uns anzupassen, obwohl es zeitweise sehr schwierig war."
Die erste Ausgabe der Encyclopaedia Britannica erschien 1768 in Schottland. Das beste Jahr war laut Verlag 1990. Da verkaufte sich die Enzyklopädie 120.000 mal.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige