Christine Strobl soll neue Degeto-Chefin werden

Fernsehen Christine Strobl, Fernsehchefin des SWR, soll die neue Geschäftsführerin der Degeto werden. Diesem Personalvorschlag von rbb-Intendantin Dagmar Reim stimmte der Degeto-Aufsichtsrat am Dienstag zu und unterbreitet ihn der Gesellschafterversammlung. Diese muss über die Personalie entscheiden.

Werbeanzeige

Die 40-jährige Strobl soll Nachfolgerin von Bettina Reitz (49) werden, die am 1. Juni 2012 Fernsehdirektorin des Bayerischen Rundfunks wird, heißt es laut rbb-Angaben. Die Degeto soll künftig zwei Geschäftsführer haben. Zum einen den Sprecher der Geschäftsführung mit herausgehobener Verantwortung für Inhalte, Christine Strobl und zum anderen den Geschäftsführer für Finanzen und Verwaltung. Diese Aufgabe erfüllt zur Zeit Dr. Kurt Bellmann. Er ist für die Interims-Geschäftsführung vom NDR gekommen. Dort leitet er das KEF-Büro der ARD.
"Christine Strobl hat sich in kürzester Zeit einen glänzenden Ruf in der ARD und in der Filmszene erarbeitet", so SWR-Intendant Peter. "Sie steht wie der SWR für Filme mit gesellschaftlicher Relevanz. Bei der Degeto wird sie den Beweis erbringen, dass Quote und Qualität in der ARD zwei Seiten derselben Medaille sind. Christine Strobl ist die richtige Frau zur richtigen Zeit am richtigen Ort."

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige