Geschäftsführer Klage verlässt Jalag

Publishing Jan Pierre Klage, 50, seit September 2007 Geschäftsführer des Hamburger Jahreszeiten Verlages, verlässt das Unternehmen. Dies teilte die Ganske Verlagsgruppe mit. Der Schritt erfolge "auf eigenen Wunsch zum 28. Februar 2013" und "in gegenseitigem Einverständnis". Klage zeichnete im Jalag verantwortlich für die Frauenmagazine Für Sie, Petra und Vital sowie für das Magazin Prinz und verantwortete auch die Vermarktung. Seit November 2008 war er zugleich Sprecher der Geschäftsführung.

Werbeanzeige

Mit der Erklärung bestätigte die Verlagsgruppe eine Vorabmeldung des Branchenmagazins Kontakter vom Wochenende auch offiziell. Der Mediendienst hatte berichtet, Klage habe seinen Vertrag fristgemäß zum Februar kommenden Jahres gekündigt. Es sei aber nicht sicher, dass der 50-Jährige so lange weiter mache. Über ein mögliches vorzeitiges Ausscheiden wolle Verleger Thomas Ganske mit Klage demnächst reden. Klage hatte vor zwei Jahren angesichts rückläufiger Umsätze und Erlöse vor allem im redaktionellen Bereich radikal umgebaut und rund 70 Redakteure durch freie Mitarbeiter ersetzt.
Vor seiner Tätigkeit für den Jahreszeiten Verlag arbeitete Klage für die Verlagsgruppe der F.A.Z. GmbH und war dort zuletzt Leiter der Marketingabteilung mit Gesamtprokura. Er zeichnete für alle Marketing- und Werbeaktivitäten sowohl der FAZ als auch der FAZ am Sonntag und für den Onlineauftritt verantwortlich. Verleger Thomas Ganske erklärte: "Ich danke Herrn Dr. Klage für seinen Einsatz in unserem Unternehmen und wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute."
Die Geschäftsführung des Jahreszeiten Verlags besteht weiterhin aus Joachim Herbst, 46, und Peter Rensmann, 50. Über die Neubesetzung der Position Klages werde der Vorstand der Ganske Verlagsgruppe demnächst entscheiden, hieß es.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige