„Shitstorm“ ist Anglizismus des Jahres

Die Jury um den Hamburger Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch wählte den Begriff "Shitstorm" zum Anglizismus des Jahres. Auf den zweiten Platz landete der "Stresstest", er schon im Dezember zum Wort des Jahres 2011 gewählt wurde.

Anzeige

Auf den dritten Rang landete der Begriff "circeln". Dieses Wort stammt aus dem Social Network Google+ und beschreibt das Hinzufügen von Usern zu einem bestimmten Freundesliste, genannt "Circles.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige