Tagesthemen: Zamperoni löst Holst ab

Fernsehen Die Vertretung von Caren Miosga und Tom Buhrow will sich mehr Zeit für die Familie nehmen: Weil die Moderatorin Susanne Holst sich beruflich umorientieren und stärker um ihren Nachwuchs kümmern will, wechselt Ingo Zamperoni ins Team der “Tagesthemen”. Der 37-Jährige moderierte bislang das “Nachtmagazin” und ist seit 12 Jahren für den NDR tätig. Seine Vorgängerin hatte die Vertretung zusätzlich zur Moderation der “Tagesschau” um 12, 15 und 17 Uhr übernommen.

Werbeanzeige

Zamperoni hat seine journalistische Laufbahn beim NDR begonnen. Nach einem Volontariat lieferte er als Reporter Beiträge für die ARD und moderierte die Sendungen "NDR aktuell", "Weltbilder" und "Niedersachsen 19.30". "Ingo Zamperoni ist die ideale Ergänzung in unserem Team”, erklärt Thomas Hinrichs, zweiter Chefredakteur ARD-aktuell. “Er ist jung und dennoch erfahren, journalistisch hochprofessionell und strahlt aus, was die ‚Tagesthemen‘ auszeichnet: Seriosität und Weltoffenheit. Die Redaktion freut sich sehr auf die Zusammenarbeit."

Zamperoni löst Holst ab, die sich nach sieben Jahren Vertretung bei den Tagesthemen umorientieren will. Die promovierte Ärztin konzentriert sich fortan auf die Tagesschau-Sendungen am Nachmittag und den "ARD Ratgeber Gesundheit", dessen Präsentation sie Anfang 2011 übernommen hatte. "Susanne Holst war mehr als eine Vertreterin”, so Hinrichs. “Sie hat der Sendung durch ihre Klugheit, journalistische Geradlinigkeit und ihre überaus sympathische Art exzellente Dienste erwiesen. Wir bedauern sehr, dass sie die Aufgabe nicht fortsetzen möchte." Den Wunsch nach mehr Freizeit begründet der Sender mit der Tatsache, dass ihre Zwillinge seit kurzem schulpflichtig sind.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige