Springer: Wartenberg neuer General Counsel

Publishing Neue Position bei Springer: Ab 1. April übernimmt Konrad Wartenberg die neu geschaffene Position des General Counsel beim Berliner Medienhaus. De facto wird der 40-Jährige Chef der Rechtsabteilungen und berichtet direkt an den Vorstand Personal, Finanzen und Dienstleistungen, Lothar Lanz. Zur Zeit arbeitet Wartenberg noch für die Porsche AG in Stuttgart. Dort verantwortet er die Bereiche Gesellschaftsrecht, Finanz- und Kapitalmarktrecht sowie Corporate Governance.

Werbeanzeige

"Wir sind in den Einzeldisziplinen bereits hervorragend aufgestellt. Mit der neuen Position des General Counsel reagieren wir nun auf die immer komplexer werdenden juristischen Herausforderungen, die eine übergreifende  Koordinierung und Führung erforderlich machen“, kommentiert Lanz. „Mit Konrad Wartenberg konnten wir einen Unternehmensjuristen mit ausgewiesener, langjähriger Erfahrung für uns gewinnen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit."

Bislang fehlte bei den Berlinern in der Rechtsabteilung tatsächlich eine Ansprechpartner, der alle Sparten Presse- oder Wirtschaftsrecht übergeordnet koordinierte.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige