12 Männer machen Weiberkram

Publishing In diesem Sommer bringt der Reutlinger Verlag Red Indians Publishing zwei neue Magazine auf die Markt. Das eine ist der Frauentitel Weiberkram und das andere ist Jab, ein Sportmagazin. Zur Unterstützung holt Verleger Michael Köchritz deshalb nun mit Stefan Hensel einen weiteren Geschäftsführer ins Haus.

Werbeanzeige

Bisher produzierte die männliche Redaktion des Red Indians Pubslishing Verlags ausschließlich die Männer- und Freizeitmagazine Ramp (Auto), Rampstyle (Reise), Capz (Reise). Ab Sommer kommen das halbjährig erscheinenden Frauenheft Weiberkram und das Sport- und Lifestylemagazin Jab dazu.
Weiberkram soll vor allem eine "Widmung, Liebeserklärung und Hommage an Frauen" weden. Passend dazu lautet der Untertitel: „Die wunderbare Welt der starken Frauen". Beim Lesen sollen die Frauen augenzwinkernd und unterhaltsam das Gefühl dafür bekommen, wie die Männer sie sehen. Der Verleger: "Wir lieben die Frauen, sind verrückt nach ihnen, auch wenn wir sie manchmal nicht wirklich verstehen." Das rund 300 Seiten dicke Magazin soll 10 Euro kosten und eine Auflage von 40.000 Stück haben.
Jab ist nicht als Monothematisches Sportmagazin geplant. Dieses Jahr soll das Heft noch zwei mal erscheinen und ab nächstem Jahr dann vierteljährlich. Die Kosten für eine Ausgabe liegen zwischen acht bis zehn Euro. Erwartet wird eine Auflage von bis 40.000 bis 50.000 Magazinen.

Werbeanzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige