Sky: Grandioser Start in die Rückrunde

Fernsehen Die deutschen Fußballfans waren nach der Winterpause offenbar ziemlich ausgehungert - zumindest die Sky-Zuschauer unter ihnen. Mit 1,18 Mio. Sehern erreichte der Pay-TV-Anbieter die zweitbeste Samstagnachmittagsquote der Saison und auch am Freitag und Sonntag kletterten die Zahlen in die Höhe. Die meisten Zuschauer sammelte am 18. Spieltag das Match zwischen dem HSV und Dortmund ein, die wenigsten, nämlich 0,00 Mio. das zwischen Freiburg und Augsburg. Nummer 1 in den Quotenrankings bleibt der FC Bayern.

Werbeanzeige

Der erste Rückrunden-Spieltag begann am Freitag mit einer guten, aber nicht der besten Zuschauerzahl: 590.000 sahen bei Sky das 3:1 der Gladbacher gegen Bayern München – ein Marktanteil von 1,8%, der wohl noch deutlich höher gelegen hätte, wenn das Spiel nicht parallel im Free-TV übertragen worden wäre. Die Show "Mein Stadion" kam später am Abend auf ihrem neuen Sendeplatz auf 50.000 Zuschauer (0,2%) – gegen Megahit "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" hatte es die Sendung aber auch schwer.

Der Samstag brachte Sky dann die stolze Zuschauerzahl von 1,18 Mio. Nur am 11. Spieltag versammelten sich an einem Samstagnachmittag der laufenden Saison schonmal noch mehr Fans vor den Sky-Fernsehern: 1,36 Mio. Die meisten Zuschauer entschieden sich auch diesmal für die Konferenz: 810.000. Erfolgreichstes Einzelmatch war das zwischen Schalke 04 und dem VfB Stuttgart – mit 190.000 Sehern. 100.000 sahen das Spiel zwischen Nürnberg und Hertha, 50.000 das zwischen Wolfsburg und Köln, 30.000 das zwischen Hoffenheim und Hannover und weniger als 5.000 (0,00 Mio.) das zwischen Freiburg und Augsburg.

Das Vorabendspiel zwischen Kaiserslautern und Bremen zog 620.000 Zuschauer an, "Samstag Live!" enttäuschte wieder einmal mit nur 40.000 (0,1%). Am Sonntag waren der HSV und Dortmund der Quotenhit. Mit 760.000 Fans war es das erfolgreichste Match des Spieltags. Leverkusen und Mainz sahen später noch 630.000 zu, "Sky90" ab 19.30 Uhr immerhin 170.000 (0,5%).

In der von MEEDIA errechneten Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen verliert der SC Freiburg wegen der miserablen Quote beim Augsburg-Spiel einen Platz und ist nun neuer Letzter. Zwei Plätze ging es für den VfB Stuttgart und 1. FC Köln nach unten, größter Aufsteiger ist diesmal Mainz 05, das von den guten Quoten aus dem Leverkusen-Spiel profitierte. An der Spitze führt Bayern München weiter unangefochten vor Schalke 04, dahinter überholte der Hamburger SV Hannover 96.

Wie immer präsentieren wir in unserer Analyse der Sky-Bundesliga-Quoten ein zweites Ranking – das der samstäglichen 15.30-Uhr-Spiele. Die Liste ist etwas fairer, da Vereine, die oft freitags, samstagabends oder sonntags, in der Gesamtliste schon allein wegen dieser Tatsache weiter oben platziert sind. Am Samstagnachmittag mit bis zu fünf parallelen Spielen lassen sich ganz einfach nicht so hohe Zuschauerzahlen mit Einzelspielen erzielen. Auch in dieser Tabelle führt Bayern München vor Schalke 04, dahinter folgen Werder Bremen und Borussia Dortmund. Veränderungen im Vergleich zum vorigen Spieltag gab es nur auf den Rängen 16 und 17: Mainz schob sich vor Augsburg.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige