Schwaches Comeback für Kommissar Wolff

Fernsehen Schade. Der durchaus sehenswerte Pilotfilm "Wolff: Kampf im Revier", in dem Jürgen Heinrich seine Rückkehr in die Rolle des Kommissars Wolff absolvierte, ist im Publikum nicht sonderlich gut angekommen. Nur 1,21 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu - mit einem Marktanteil von 9,7% ist eine neue "Wolff"-Serie wohl in weite Ferne gerückt. Unter dem Soll blieb auch der Auftakt der kabel-eins-Reihe "Die Torten-Tuner". "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" sprang unterdessen über die 40%-Marke.

Werbeanzeige

Der Dienstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

3,81 Mio. junge Zuschauer entschieden sich diesmal für die RTL-Dschungelshow – ein stolzer Marktanteil von 41,8%. Allerdings: Die 4-Mio.-Marke – vor einem Jahr kein Problem – wurde zum vierten Mal nicht erreicht. "CSI: Miami" lief um 20.15 Uhr weitaus schlechter als der Dschungel: Mit 1,98 Mio. 14- bis 49-Jährigen kam die Krimiserie nur auf unbefriedigende 15,6%. Erfolgreicher war zu dieser Zeit ProSieben – vor allem mit "Two and a Half Men". Natürlich konnten die sensationellen Zahlen von der Ashton-Kutcher-Premiere nicht gehalten werden, doch mit 2,68 Mio. und 20,4% war auch die zweite Episode der neuen Staffel sehr erfolgreich. Die Wiederholung einer alten Charlie-Sheen-Folge kam danach mit 2,62 Mio. auf ähnliche 20,6%, "Die Simpsons" erzielten vorher mit 1,76 Mio. und 2,01 Mio. 14,4% und 15,6%. Klar unter dem ProSieben-Soll blieb ab 22.05 Uhr "Stromberg". Gegen "Ich bin ein Star" holte die Serie mit 1,22 Mio. 10,7%.

Keine Chance auf die vorderen Plätze hatte wie angedeutet der Sat.1-Pilot "Wolff: Kampf im Revier": Mit 1,21 Mio. und 9,7% scheiterte er an den Sendernormalwerten. Ein Desaster bleibt "Die Harald Schmidt Show": Mit nur 0,35 Mio. 14- bis 49-Jährigen gab es diesmal 5,2%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertrafen unterdessen drei Programme die Mio.-Marke: die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 1,28 Mio. und 11,5%, die Serie "In aller Freundschaft" mit 1,02 Mio. und 7,8%, sowie das "heute-journal" des ZDF mit 1,14 Mio. und 9,2%. "Um Himmels Willen" war im Ersten mit 0,97 Mio. und 7,7% ebenfalls recht erfolgreich, die ZDF-Doku "Auf der Jagd nach verlorenen Schätzen" blieb mit 0,70 Mio. und 5,6% hingegen blass.

In der zweiten Privat-TV-Liga ging kabel eins mit einem neuen Dienstag an den Start, der Erfolg war dabei recht unterschiedlich. Während "Die Torten-Tuner" nur 0,67 Mio. junge Zuschauer lockten und damit bei 5,3% hängen blieben, sprang "Rosins Restaurants" anschließend mit 0,93 Mio. auf gute 7,3%. Nummer 1 war in der zweiten Privat-TV-Liga allerdings die Vox-Doku-Soap "Daniela Katzenberger – natürlich blond" mit 1,24 Mio. und 9,9%. "Goodbye Deutschland" rutschte mit 0,59 Mio. und 5,2% – auch wegen des Dschungels – unter den Senderdurchschnitt der vergangenen Monate. Über dem Soll blieb bei RTL II "Das Messie-Team" (0,84 Mio. / 6,7%), "Extrem schön" fiel gegen "Ich bin ein Star" ab 22.15 Uhr aber auf 0,41 Mio. und 4,0%.

Der Dienstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann nicht der RTL-Dschungel den Tag, sondern die ARD-Serie "Um Himmels Willen". Mit 7,46 Mio. Zuschauern und 22,2% war sie erneut ein großer Hit und verwies "In aller Freundschaft" (6,80 Mio. / 20,4%) und "Ich bin ein Star" (6,20 Mio. / 29,4%) auf die weiteren Plätze. Ebenfalls noch über der 5-Mio.-Marke landete die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten: 5,81 Mio. beförderten sie auf 18,3%. Das ZDF hatte mit der Tabellenspitze hingegen nichts zu tun: Doku "Auf der Jagd nach verlorenen Schätzen" schalteten um 20.15 Uhr nur 2,67 Mio. (8,0%) ein. Besser lief es am Vorabend – u.a. mit der "SOKO Köln" und Werten von 4,46 Mio. bzw. 20,1%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich Sat.1-Film "Wolff – Kampf im Revier" an die Spitze: 3,27 Mio. Seher und 10,1% sind etwas bessere Werte als im jungen Publikum, für eine Fortsetzung als Serie dürften sie aber nicht reichen. ProSiebens "Two and a Half Men" folgt mit 3,09 Mio. und 9,2% knapp dahinter. Vox kam mit "Daniela Katzenberger – natürlich blond" auf 1,98 Mio. Zuschauer, RTL II mit dem "Messie-Team" auf 1,50 Mio. und kabel eins mit "Rosins Restaurants" auf 1,41 Mio. "Die Torten-Tuner" waren auch hier schwach: 0,97 Mio. reichten nur für 2,9%.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige