Eckart Schibber ist tot

Fernsehen Der Fernsehmoderator Eckart Schibber ist am 3. Januar im Alter von 73 Jahren gestorben, das teilte der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) heute mit. Schibber moderierte von 1992 bis 2003 das Gesundheitsmagazin QUIVIVE im Fernsehprogramm des ehemaligen Sender Freies Berlin (SFB).

Werbeanzeige

1999 wurde Eckart Schibber die Ehrendoktorwürde der humanmedizinischen Fakultät der Freien Universität Berlin verliehen. Für seine Verdienste um die "seriöse und verständliche Darstellung medizinischer Fragen mit großer Breitenwirkung“ bekam er diese Auszeichnung.
"Eckart Schibber hat im Medizinjournalismus mit seiner Kompetenz Akzente gesetzt," sagte Hans-Jürgen Pohmann, Leiter des Programmbereichs Service und Sport rbb. "Mit seiner Fähigkeit, medizinische Themen anschaulich und verständlich darzustellen, konnte er vielen Zuschauerinnen und Zuschauern helfen.“

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige