Telekom und Groupon schließen Mobile-Koop

Publishing Die Telekom will neue Produkte schneller im mobilen Web anbieten. "Wir werden in den kommenden Monaten einige Dienste und Aktivitäten mit Groupon starten", sagte der bei der Telekom für die Entwicklung neuer Geschäfte verantwortliche Heikki Makijarvi der Financial Times Deutschland. Mit der Kooperation will der Konzern seine Umsätze im mobilen Internet steigern. Auch Groupon geht es um Wachstum, denn der Markt der Rabattportale ist mittlerweile überschwemmt.

Werbeanzeige

Michael Shim, der bei Groupon für mobiles Marketing und Partnerschaften verantwortlich ist, bezeichnete den Deal als „wichtigen Schritt“. "Es ist das erste Mal, dass wir eine Kooperation mit einem Mobilfunkanbieter eingehen", sagte er zur FTD. Die Zusammenarbeit gilt für alle Länder, in denen die Telekom in Europa aktiv ist.
Was für Deals die Telekom mit Groupon plant, ist noch unbekannt. Es könnte aber die Groupon-Software auf Handys, die über die Telekom verkauft werden, vorinstalliert werden oder künftig ein Handydienst der Telekom zum Bezahlen von Groupon-Gutscheinen angeboten werden, berichtet die FTD. Noch im ersten Halbjahr 2012 soll es erste Aktivitäten zu sehen geben.
Klar ist, dass der im schnelllebigen Onlinegeschäft etwas behäbig wirkende Konzern seine Kunden schneller erreichen will. Bis 2015 will die Telekom mit Onlinediensten für Privatkunden einen Umsatz von zwei bis drei Milliarden Euro erzielen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige