„Two and a Half Men“ flutet die Tages-Charts

Fernsehen Den letzten "Two and a Half Men"-Dienstag, bevor auch bei ProSieben die Ashton-Kutcher-Ära beginnt, hat der Sender noch einmal für einen Marathon mit alten Charlie-Sheen-Folgen genutzt. Mit Erfolg: Acht der ersten 13 Plätze der Quoten-Charts gehen im jungen Publikum an die Serie, die Marktanteile stiegen zu später Stunde bis auf 20,1%. Den Tagessieg erkämpfte sich aber RTL: Drei Programme, einmal "GZSZ" und zweimal "CSI: Miami" kletterten über die 2-Mio.-Marke.

Werbeanzeige

Der Dienstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

2,36 Mio. bescherten "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" einen erneuten Tagessieg – der Marktanteil lag bei gewohnt guten 21,0%. Dahinter folgen die beiden "CSI: Miami"-Episoden – mit 2,17 Mio. bzw. 2,11 Mio. 14- bis 49-Jährigen, aber etwas unbefriedigenden Marktanteilen von 16,8% und 15,8%. "Monk" stürzte danach sogar noch weiter nach unten: auf 13,4% und 14,8%. Die Plätze 4, 5, sowie 8 bis 13 gehen dann allesamt an "Two and a Half Men": Mit 1,52 Mio. bis 1,82 Mio. jungen Zuschauern erzielte die Serie Marktanteile von 12,1% bis 20,1%. Der "Comedy Central Roast" mit Charlie Sheen landete um 23.50 Uhr ebenfalls noch klar über dem Soll: 0,79 Mio. bescherten ihm 15,8%.

Zufrieden kann auch Sat.1 sein: Das "Vorstadtkrokodile"-Remake erzielte mit 1,71 Mio. 14- bis 49-Jährigen ordentliche 13,1%. Ulrich Meyers "Akte 20.12" kam danach mit 1,20 Mio. immerhin noch auf 11,7%. Keine Chance auf vordere Plätze hatten im jungen Publikum ARD und ZDF. Am besten erging es noch der 20-Uhr-"Tagesschau", die im Ersten 1,09 Mio. (9,2%) sahen. Der Abschluss des Zweiteilers "Russisch Roulette" erzielte um 20.15 Uhr mit 0,83 Mio. solide 6,3%. Im ZDF setzte sich mit dem "heute-journal" ebenfalls eine Nachrichtensendung durch: Auch sie sahen 1,09 Mio. (8,4%). Ordentliche 7,4% gab es zuvor für den 90-Minuten-"Bergdoktor": 0,98 Mio. sahen ihm zu.

In der zweiten Privat-TV-Liga gab es zwei Programme mit mehr als 1 Mio. jungen Zuschauern: Vox-Reihe "Goodbye Deutschland!" erreichte um 21.15 Uhr 1,10 Mio. 14- bis 49-Jährige (9,5%), RTL-II-Vorabend-Soap "Berlin – Tag & Nacht" schoss mit 1,06 Mio. auf stolze 10,6%. "Daniela Katzenberger – natürlich blond" konnte da nicht mithalten: 0,95 Mio. und 7,3% reichen nur für das Vox-Mittelmaß. Zufriedener kann RTL II mit seinem 20.15-Uhr-Konkurrenten "Das Messie-Team" sein: 0,92 Mio. und 7,0% sind für den Sender ein gutes Ergebnis. Miserabel lief danach aber die Reportage "Insel des Terrors – Das Massaker von Utoya": 0,43 Mio. reichen nur für 4,1%. Bei kabel eins kam "Abenteuer Leben XXL" um 20.15 Uhr unterdessen auf unbefriedigende 0,68 Mio. und 5,2%, "Abenteuer Leben" danach auf bessere 0,59 Mio. und 6,8%.

Der Dienstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt entschied der "Bergdoktor"-90-Minüter des ZDF das Quotenrennen für sich: 5,72 Mio. bescherten ihm gute 16,5% und den Sieg vor dem ARD-Zweiteiler "Russisch Roulette", der mit seinen 5,35 Mio. und 15,4% aber ebenfalls zufrieden sein kann. Dahinter folgt dann ein Nachrichten-Trio aus der 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten (5,00 Mio. / 15,4%), dem "heute-journal" (4,74 Mio. / 14,9%) und "RTL aktuell" (4,73 Mio. / 18,7%). In der Prime Time konnte RTL hingegen nicht mithalten: "CSI: Miami" wollten nur 3,84 Mio. bzw. 3,80 Mio. Leute sehen – unbefriedigende Marktanteile von 11,2% und 11,3%.

Abseits der drei großen Sender setzte sich der Sat.1-Film "Vorstadtkrokodile" durch, den 3,11 Mio. auf 9,2% hievten. Bei ProSieben sahen bis zu 2,19 Mio. den "Two and a Half Men"-Marathon, die beste Zuschauerzahl kam um 22.30 Uhr zustande. Vox lockte mit "Goodbye Deutschland!" 1,79 Mio. Leute, RTL II mit dem "Messie-Team" 1,53 Mio. und kabel eins mit "Abenteuer Leben XXL" 1,08 Mio.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige