Sky zeigt doch Paramount-Filme

Nach den Film-Fan-Protesten vom Anfang der Woche stellt Sky nun klar, dass man auch weiterhin Filme von Paramount im Programm haben wird. Denn nach Aussage von Sky betrifft „der nun nicht verlängerte Vertrag mit Paramount nur eine kleine Zahl an Titeln“. So sollen 2011 lediglich vier neue Kinofilme von Paramount gelaufen sein. Die meisten Blockbuster des Studios bleiben auch weiterhin im Programm.

Anzeige

Dazu gehören unter anderem „Tim und Struppi“, „Für immer Shrek“ oder „Cowboys & Aliens“. „Dies liegt u.a. darin begründet, dass die TV-Lizenzen eines Films nicht unbedingt von dem Studio vergeben werden, das ihn produziert hat“, heißt es in der Erklärung, die auf der Facebook-Seite des Pay-TV-Kanals veröffentlicht wurde. „Ebenso ist es erwähnenswert, dass unser On-Demand Angebot auch weiterhin Titel von Paramount zeigen wird – dies umfasst Titel wie "Transformers 3" und "Captain America". Im Januar 2012 haben u.a. "Super 8" und "Cowboys & Aliens" ihre Sky Select Premiere.

Neben dem Service für die Kunden hat dieses neue Posting auch eine gewisse juristische Tragweite. Denn bislang wurde ernsthaft diskutiert, ob den Film-Abonnenten nicht ein Sonderkündigungsrecht zusteht, wenn eines der wichtigsten Blockbuster-Studios nicht mehr zum Sky-Angebot gehört. Bei lediglich vier Filmen, die es 2011 betroffen hätte, wird es eine solche Argumentation nun schwer haben.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige