Emotion-Verlag bietet Corporate Publishing an

Neue Säule im Verlagsgeschäft: Der Emotion-Verlag bietet künftig eine Corporate-Publishing-Sparte an. Erster Kunde ist der Verband deutscher Unternehmerinnen, für den die Hamburger die Dezember-Ausgabe erstellten.

Anzeige

Im Portfolio sind klassische Printangebote wie Kundenmagazine oder Imagebroschüren über Direktmarketing, Online und Social Media bis hin zu Events. Dabei sollen sich die Angebote an Kunden richten, die weibliche Zielgruppen erreichen wollen.
"Wir verstehen uns als Manufaktur und haben uns zum Ziel gesetzt, eine der ersten Adressen für redaktionell und qualitativ hochwertige Corporate Publishing-Angebote für weibliche Zielgruppen zu werden. Kundenmagazine und eine kreative crossmediale Kundenansprache sind für Werbungtreibende heute fester Bestandteil des Mediamix. Wir werden diese umfassenden Kommunikationsaufgaben für unsere Kunden erfolgreich übernehmen", so Katarzyna Mol-Wolf, Geschäftsführende Gesellschafterin Inspiring Network und Herausgeberin Emotion. 
Im kommenden Jahr wird der Emotion-Verlag zudem mit Ringdrei Media Network GmbH alle zwei Monate das Mitgliedermagazin tempra365 des Bundesverbandes Sekretariat und Büromanagement e. V. (bSb) produzieren. Partner im neuen Geschäftsfeld Corporate Publishing ist Andreas Möller, der u.a. als Chefredakteur von Park Avenue und Allegra arbeitete und Mitglied der Bild-Chefredaktion war.
"Wir freuen uns, ein weiteres wichtiges Standbein im Verlagsgeschäft etablieren zu können. Was uns auszeichnet, ist der emotionale Mehrwert unserer Konzepte. Wir bieten unseren Kunden eine effektive Kommunikation, die Nähe zwischen Zielgruppe und Marke schafft – einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren", sagt Anke Rippert, Gesellschafterin Inspiring Network und Geschäftsleiterin Emotion.Coaching, Online, Neue Geschäftsfelder.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige