Glam Media plant Börsengang

Das auf Frauen- und Lifestyle-Themen spezialisierte Unternehmen Glam Media will offenbar an die Börse. Für das zweite Quartal 2012 plant der Betreiber von vertikalen Netzwerken, einen entsprechenden Antrag zu stellen, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Dabei sollen entweder die Bank Goldman Sachs oder Morgan Stanley behilflich sein.

Anzeige

Das 2004 gegründete Werbenetzwerk arbeitet mittlerweile mit mehr als 2.500 Partnern zusammen, die Anzeigen auf den Frauenportalen schalten. Glam-Sprecher Paul Loeffler wollte gegenüber Bloomberg allerdings keine Stellung zu den Spekulationen beziehen.
Das US-Unternehmen Glam Media gründete im Juli 2008 die deutsche Glam Media GmbH als Joint Venture mit Burda. Im März 2009 stockte Burda seinen Anteil an der GmbH auf 49 Prozent auf und zahlte dafür einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige