ZDF ignorierte Sparvorgaben der KEF

Das ZDF hat Ärger mit der KEF: Wie der Spiegel berichtet, sollen die Mainzer jahrelang verbindliche Sparauflagen von der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten missachtet haben. Zu diesem Ergebnis sollen die Prüfer in ihrem 18. Bericht kommen, der im Januar veröffentlicht wird.

Anzeige

Zwischen 2007 und 2009 sollte das ZDF eigentlich Stellen abbauen. Stattdessen wurden sogar zusätzliche Posten geschaffen. Der TV-Sender rechtfertigt die Neueinstellungen mit dem höheren Personalaufwand durch die Einführung neuer Digitalangebote.
Die neuen Sparvorgaben sehen nun vor, dass das Zweite in den nächsten vier Jahren 75 Millionen Euro beim Personal einsparen muss. Erste Reaktion der Sender-Führung laut Spiegel: ein Einstellungsstopp.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige