Anzeige

Moritz von Laffert steigt bei Condé Nast auf

Condé Nasts Deutschland-Chef Moritz von Laffert übernimmt zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben ab dem 1. Januar die Position des Vice President von Condé Nast International. Das teilte Chairman Jonathan Newhouse heute mit.

Anzeige

In seiner neuen Position wird von Laffert künftig das weltweite Geschäft des Medienhauses mitverantworten. Darüber hinaus wurde von Laffert in das „Executive Committee“, das fünfköpfige Vorstandsgremium von Condé Nast International, berufen.
„Moritz von Laffert hat mit seiner Führungsstärke die Position des Unternehmens in Deutschland auch im Wettbewerbsumfeld deutlich gestärkt, es zu neuen Höhen des wirtschaftlichen Erfolgs geführt und dabei den Anspruch an redaktionelle Exzellenz bei Condé Nast hochgehalten“, begründete Newhouse die Entscheidung.
Vor seinem Wechsel zu Condé Nast im Oktober 2009 war von Laffert für die Axel Springer AG tätig, zuletzt als Verlagsgeschäftsführer „Frauen- und Lifestylemedien“. Er war außerdem für die Einführung der deutschen Wired-Ausgabe mitverantwortlich.
Zum Unternehmensbereich Condé Nast International gehören alle Märkte außerhalb der USA. Derzeit ist Condé Nast International weltweit in 24 Ländern aktiv, hat rund 4.000 Mitarbeiter und gibt 117 Magazine heraus.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige