Anzeige

Video-Fund: Start-up-Tipps von Steve Jobs

Als langjähriger Apple-Chef hat Steve Jobs bewiesen, dass er außerordentliches kaufmännisches Talent und Führungsqualitäten besitzt. Wer vom Ausnahme-CEO lernen will, sollte sich die folgende Reportage zu Gemüte führen, die einen jungen Jobs in der Anfangszeit von Next, das er nach seinem ersten Abgang bei Apple 1986 gründete, begleitete. Ein Lehrstück über die Funktionsweise von Start-ups und darüber, wie man mit den richtigen Impulsen ein gutes Team zu einem hervorragenden macht.

Anzeige

Steve Jobs bezeichnete seine Zeit bei "NeXT" als eine seiner kreativsten Phasen. Gerade im ersten Jahr der Unternehmensgründung sah sich das Start-up mit einer Klage durch den damaligen Apple-CEO John Sculley konfrontiert. Der Rechtsstreit wurde nach kurzer Zeit beigelegt.

###YOUTUBEVIDEO###

Die Reportage begleitet das damals noch taufrische Unternehmen in den ersten Monaten der Gründung – mit all den Höhen und Tiefen, die ein junges Team mit hohen Ambitionen unter enormen Zeitdruck durchleben muss.

In den vielen Meetings mit seinen Mitarbeitern, von denen viele ihre Posten bei Apple aufgegeben hatten, appellierte der damals 31-Jährige immer wieder daran, das Unternehmen mit dem Herzen aufzubauen. Sein Credo: Ein Businessplan allein genügt nicht, um erfolgreich zu sein. Das Fundament, die Mitarbeiter und die Unternehmensphilosophie müssten immer menschlichen Plänen folgen – und nicht nach einem starren Businesskonzept aufgebaut werden.

Der Erfolg gab Jobs letzten Endes Recht. NeXT zeichnete für einige Technologien verantwortlich, die die IT-Industrie nachhaltig prägten. Das Unternehmen wurde 1993 an Canon verkauft.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige