„Bundesvision“-Show schwach wie nie

Tiefpunkt für Stefan Raabs "Bundesvision Song Contest". Mit 1,31 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 12,8% war die Show so erfolglos wie nie zuvor. Zwar landete sie damit leicht über den ProSieben-Normalwerten, für eine solch aufwändige Veranstaltung sollten es aber ein paar Zuschauer mehr sein. Mitschuld daran haben auch der Vox-Klassiker "Independence Day" und die Europa League bei kabel eins, die jeweils Top-Zahlen erreichten. "Der Mann mit dem Fagott" erreichte ebenfalls nur ein ordentliches Ergebnis.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

In den Tages-Charts landete der "Bundesvision Song Contest" (Sieger: Tim Bendzko) mit seinen 1,31 Mio. jungen Zuschauern meilenweit hinter der RTL-Konkurrenz. Der Tagessieg ging dabei an "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (2,25 Mio. / 23,1%), in der Prime Time lag "Alarm für Cobra 11" (2,12 Mio. / 17,4%) vorn. "Bones" kam um 21.15 Uhr mit 1,89 Mio. nur auf unbefriedigende 15,1%, "CSI" danach mit zwei Episoden auf 16,9% und 18,9%. Hinter ProSieben landeten hingegen die Sat.1-Serien: "Navy CIS: L.A." mit unschönen Zahlen von 1,02 Mio. und 8,4%, "Hawaii Five-O" mit 0,84 Mio. und noch unschöneren 6,7%. "Kerner" landete mit 0,63 Mio. schließlich bei ähnlich miesen 7,0%.

Ein Hauptgrund für die überschaubaren Zahlen bei ProSieben und Sat.1 waren die starken Programme von Vox und kabel eins. So schob sich Vox mit dem Klassiker "Independence Day" und 1,76 Mio. 14- bis 49-Jährigen (14,9%) nicht nur vorbei am "Bundesvision Song Contest", sondern bis auf Platz 4 des Donnerstags-Rankings. "Simon Sez" erzielte um 22.55 Uhr immerhin noch 9,9% (0,65 Mio.). Stark wie vor 14 Tagen war die Europa League bei kabel eins. 0,91 Mio. bis 1,27 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die vier Halbzeiten von Schalke 04 und Hannover 96 – grandiose Marktanteile von 9,1% bis 11,5%. Drei der vier Halbzeiten landeten damit auch vor sämtlichen Sat.1-Programmen, vor dem Sender also, der die Europa League leichtfertig an den kleinen Bruder kabel eins abgeschoben hat. RTL II kam mit den "Kochprofis" unterdessen auf 0,73 Mio. und solide 6,0%, mit dem "Frauentausch" danach auf 0,91 Mio. und starke 8,1%. "Exklusiv – die reportge" erzielte mit dem Thema "Wir ziehen blank! – Deutschlands Nackte packen aus" und 0,59 Mio. sogar 9,6%.

Einen ordentlichen, aber nicht weltbewegenden Start legte der Udo-Jürgens-Zweiteiler "Der Mann mit dem Fagott" in der ARD hin: 0,89 Mio. junge Zuschauer reichten um 20.15 Uhr für 7,1%. "Panorama" fiel danach auf 5,4%, die "Tagesthemen" auf 5,0%. Besser erging es der 20-Uhr-"Tagesschau" mit 1,06 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 10,2%. Im ZDF blieb "Wilsberg" mit 0,73 Mio. und 5,9% unter dem Soll, solide 6,5% gab es danach für das "heute-journal".

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt war "Der Mann mit dem Fagott" zwar das meistgesehene Prime-Time-Programm des Donnerstags, doch die ARD wird sich sicher ein paar mehr Zuschauer gewünscht haben, als die 4,19 Mio., die gerade mal für solide 13,7% reichen. Den Tagessieg holte sich die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 4,46 Mio. und 16,1%, Platz 3 geht an RTLs "Alarm für Cobra 11" mit 4,14 Mio. und 13,5%. Das ZDF scheiterte mit "Wilsberg" sogar an der 4-Mio.-Marke: 3,78 Mio. Krimifans reichen nur für 12,3%.

Ein Hauptgrund für die überschaubaren Zahlen der großen Sender ist auch hier die Europa League von kabel eins. 3,32 Mio. Fußballfreunde sahen beispielsweise ab 20 Uhr die zweite Halbzeit des Schalke-Spiels – ein Marktanteil von 11,3% und ein Top-Ten-Platz. Damit wurden die Rekordzahlen von vor 14 Tagen sogar noch einmal leicht übertroffen. Hannover 96 kam in Durchgang 1 mit 3,08 Mio. Fans auf 10,0%.

kabel eins landete damit auch klar vor dem "Bundesvision Song Contest", den insgesamt nur 1,67 Mio. Leute (7,0%) einschalteten. Auch Sat.1 musste sich dem kleinen Bruder geschlagen geben, "Navy CIS: L.A." kam dort als stärkstes Prime-Time-Programm auf 1,90 Mio. Seher (6,2%). Vor ProSieben und Sat.1 platzierte sich zudem Vox mit dem Klassiker "Independence Day": 2,54 Mio. Zuschauer entsprachen einem Marktanteil von 9,0%. RTL IIs "Frauentausch" sahen 1,52 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige