Emmys: „Mad Men“ als beste Dramaserie

Am gestrigen Sonntagabend wurden die Emmys verliehen. "Mad Men" gewann in der Kategorie "Bestes Drama" den wichtigsten TV-Award. Die Oscar-Preisträger Martin Scorsese und Kate Winslet erhielten die Auszeichnung für "Boardwalk Empire" (Beste Regie) und "Mildred Pierce" (Beste Darstellerin). Bei der 63. Emmy-Verleihung im kalifornischen Los Angeles wünschte Laudator Charlie Sheen der neuen Staffel von "Two and a Half Men" mit dem Kommentar „aus der Tiefe meines Herzens“ viel Erfolg.

Anzeige

Aufsehen sorgte auch Alec Baldwin ("30 Rocks"), der seine Teilnahme kurz vorher über Twitter absagte. Wie Focus Online schreibt, wollte der Schauspieler einen Witz über den Abhörskandal um Rupert Murdoch zur Eröffnung der Verleihung zeigen. Fox, der die Gala ausstrahlte, nahm den Gag aus der Aufzeichnung.
Beste Fernsehserien:
Bestes Drama: "Mad Men"
Beste Fernsehkomödie: "Modern Family"
Beste Reality-Show: "The Amazing Race"
Beste Kurzserie oder Film: "Downtown Abbey"
Beste Variety-, Musik- oder Comedy-Show: The Daily Show With Jon Stewart
 

Auszeichnungen TV-Drama:
Bestes Drehbuch eines TV-Dramas:  Jason Katims ("Friday Night Lights": "Always")
Beste Nebendarstellerin einer Drama-Serie: Margo Martindale als Mags Bennett in "Justified"
Beste Regie einer Drama-Serie: Martin Scorsese ("Boardwalk Empire": Pilotfolge "Boardwalk Empire")
Bester Nebendarsteller eines TV-Drama: Peter Dinklage als Tyrion Lannister in "Game Of Thrones"
Beste Hauptdarstellerin einer Drama-Serie: Julianna Margulies als Alicia Florrick "The Good Wife"

Bester Hauptdarsteller eines TV-Dramas: Kyle Chandler als Coach Eric Taylor in "Friday Night Lights"

Auszeichnungen TV-Komödie:

bester Nebendarsteller einer TV-Komödie: Ty Burrell als Phil Dunphy in "Modern Family"
beste Nebendarstellerin einer TV-Komödie: Julie Bowen als Claire Dunphy in "Modern Family"

Bester Regisseur einer Fernsehkomödie: Michael Alan Spiller ("Modern Family")
Bestes Drehbuch-Autor für TV-Komödie: Steve Levitan und Jeffrey Richman ("Modern Family")

Bester Hauptdarsteller in einer TV-Komödie: Jim Parsons as Sheldon Cooper in "The Big Bang Theory"
Beste Hauptdarstellerin in einer TV-Komödie: Melissa McCarthy as Molly Flynn "Mike & Molly"

 
Auszeichnungen Variety-, Musik- oder Comedy-Show:
Bestes Drehbuch für Variety-, Musik- oder Comedy-Show: The Daily Show With Jon Stewart

Beste Regie für Variety-, Musik- oder Comedy-Show: Don Roy King ("Saturday Night Live")

Auszeichnungen Kurzserie, Film oder TV-Special:

Bestes Drehbuch einer Kurzserie, eines Film oder TV-Specials: Julian Fellowes "Downton Abbey"
Beste Nebendarstellerin einer Kurzserie oder eines Kurzfilms: Maggie Smith als Violet in "Downton Abbey"

Bester Hauptdarsteller einer Kurzserie oder eines Kurzfilms: Barry Pepper as Bobby Kennedy in "The Kennedys"
Beste Regie einer Kurzserie oder eines Kurzfilms: Brian Percival ("Downton Abbey")

Bester Hauptdarsteller einer Kurzserie oder eines Kurzfilms: Guy Pearce als Monty Beragon in "Mildred Pierce"
Beste Hauptdarstellerin einer Kurzserie oder eines Kurzfilms: Kate Winslet als Mildred Pierce in "Mildred Pierce"

 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige