Presse-Grosso: Verluste in Umsatz und Absatz

Presseprodukte verbuchten im ersten Quartal 2011 ein Absatzminus von 5,4 Prozent. Wie der Verband Deutscher Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-Grossisten am Dienstag bekannt gab, sank der Umsatz im Kernsegment Presse um 3,2 Prozent. Insgesamt verzeichnete der Bundesverband einen Umsatzverlust von 5,28 Prozent, das sind rund 70 Millionen Euro.

Anzeige

Der Presse-Grosso will nun seinen Vertrieb effizienter gestalten und ein "Grosso-Gütesiegel" vergeben. Dafür stellte der Verband auf seiner Jahresversammlung den Stand seins Qualitäts- und Leistungsmanagements vor. Die Grossisten wollen demnach objektive Qualitätsstandards und eine transparente Leistungsbeurteilung implementieren. Dazu will der Verband Befragungen der Vertriebe und Auswertungen der relevanten Marktdaten der Grossisten durchführen. Grossisten, die eine zuvor definierte Standardleistung erfüllen, erhalten die freiwillige Zertifizierung, die regelmäßig überprüft werden soll.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige