Games-Career.com zählt 250 Jobangebote

Erfolgreicher Start: Seit vier Wochen ist das neue Job-Portal der Spielebranche Games-Career.com online und zählt schon 250 Jobangebote von 50 verschiedenen Firmen. Mit etwa 15.000 Besuchen seit dem Launch ist das Interesse größer als der Betreiber Quinke Networks erwartet hatte. Bald sollen erste kostenpflichte Features hinzukommen. Das Angebot entwickle sich „zur zentralen Anlaufstelle für jobsuchende […]

Anzeige

Erfolgreicher Start: Seit vier Wochen ist das neue Job-Portal der Spielebranche Games-Career.com online und zählt schon 250 Jobangebote von 50 verschiedenen Firmen. Mit etwa 15.000 Besuchen seit dem Launch ist das Interesse größer als der Betreiber Quinke Networks erwartet hatte. Bald sollen erste kostenpflichte Features hinzukommen.

Das Angebot entwickle sich „zur zentralen Anlaufstelle für jobsuchende Talente und Arbeitgeber in der Computerspieleindustrie“, freut sich der Geschäftsführer der Agentur Quinke Networks, Achim Quinke.
Sämtliche Jobangebote und Gesuche können durch die Nutzer auf Knopfdruck im Netz weitergeleitet und empfohlen werden, etwa auf Facebook, Twitter oder Xing. Zum Beginn des Wintersemesters sollen zudem gezielt Hochschulen adressiert werden, um die Zahl der potenziellen Bewerber weiter zu steigern. Ab Januar wird das Angebot zusätzlich auf Englisch verfügbar sein, um Talente aus ganz Europa zu erreichen.
„Mit dem Fokus auf branchenspezifische Jobangebote und Jobgesuche können wir Unternehmen der Computerspieleindustrie gezielt bei der Besetzung offener Stellen und Bewerber bei der Karriereplanung unterstützen“, sagt Quinke weiter. „Der erfolgreiche Start zeigt uns, dass unser Angebot aktiv genutzt wird und die Branche weiterhin rasant wächst.“
Bis zum Ende der Beta-Phase sind alle Jobangebote auf Games-Career.com kostenlos. Bewerber können Gesuche grundsätzlich kostenfrei veröffentlichen. Unternehmen die sich für den Top Arbeitgeber Status entscheiden, erhalten gegen eine Gebühr eine Seite zur Unternehmensdarstellung und weitere Features.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige