„Schoßgebete“ auf Platz eins der Buch-Charts

Das neue Buch von Charlotte Roche hat sich direkt in der ersten Woche an die Spitze des Media-Control-Buchrankings gesetzt. Mit ihrem ersten Werk "Feuchtgebiete" gelang ihr dies erst nach sechs Wochen. Das gab das Marktforschungsunternehmen am Montag bekannt. Die Konkurrenz ist weit abgeschlagen.

Anzeige

Der neue Roche-Roman ist mit einer Rekord-Startauflage von 500.000 Exemplaren erschienen und setzte sich deutlich von den anderen Hardcover-Belletristik-Titeln ab. So erreichte "Schoßgebete" 54 Prozent mehr Verkäufe als das zweitplatzierte Buch, "Verbrannt" aus der "House Of Night"-Serie.
Der Spitzenreiter der vergangenen Woche, Jussi Adler-Olsen mit seinem Buch "Erlösung", findet sich auf Rang drei wieder. Sein Werk "Schändung" ist nach dem zweiten Platz in der Vorwoche nun Vierter. Auch in der Rangliste des Spiegels belegt Roche inzwischen den ersten Platz.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige