Anonymous hackt die Gema

Die Hackergruppe Anonymous hat heute vorübergehend die Website der Verwertungsgesellschaft Gema lahmgelegt. Auf dem Portal war mehrere Stunden lang zu lesen, dass die Seite in Deutschland nicht verfügbar sei, „da sie auf ein Unternehmen verweisen könnte, für das Anonymous die erforderlichen Freiheitsrechte nicht einräumt“.

Anzeige

Die Fehlermeldung ist dem Schreiben nachempfunden, das Nutzern angezeigt wird, wenn sie aus Deutschland versuchen, bestimmte Musikvideos auf Youtube anzuschauen., für welche die Rechte nicht vorliegen. Laut dem Portal Gulli.com haben die Hacker 500 Gigabyte an Daten von der Gema entwendet.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige