Anzeige

ZDF-Doku „Der Heilige Krieg“ startet mies

Vom ZDF als Doku-Ereignis des Jahres beworben, hatte das Publikum bei der Premiere wenig Interesse am Fünfteiler "Der Heilige Krieg". Nur 2,35 Mio. Neugierige fanden sich - ein mieser Marktanteil von 8,7% und nur Platz 19 in den Tages-Charts. Den Sieg holte sich im Gesamtpublikum hingegen ARD-Serie "Das Glück dieser Erde" mit 5,12 Mio. Sehern. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann "GZSZ", stark waren hier auch der "Two and a Half Men"-Marathon bei ProSieben und "Die Bourne Identität" von Vox.

Anzeige

Der Dienstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

1,96 Mio. junge Zuschauer entschieden sich für die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die damit einen erneut grandiosen Marktanteil von 24,2% ergatterte. Auch Quoten-Silber und -Bronze geht an RTL: Die beiden "CSI: Miami"-Episoden kamen ab 20.15 Uhr auf 1,77 Mio. und 1,81 Mio. 14- bis 49-Jährige – Marktanteile von 18,0% und 16,8%. "Royal Pains" erreichte um 22.15 Uhr hingegen etwas unbefriedigende 16,2%. Gleich fünfmal ist die ProSieben-Comedyserie "Two and a Half Men" in der Tages-Top-Ten vertreten: 1,63 Mio. (15,5%) sahen die 21.45-Uhr-Folge, die damit auf Platz 4 sprang. Um 23.10 Uhr gab es mit 1,34 Mio. sogar 19,4%. "Die Simpsons" waren nicht ganz so erfolgreich, landeten ab 20.15 Uhr bei 11,6% und damit im Mittelmaß.

Keine Chance auf vordere Plätze hatte hingegen Sat.1: Den "Traumprinz in Farbe" sahen um 20.15 Uhr nur 0,91 Mio. junge Zuschauer – unschöne 8,8%. Die "Akte 20.11" kletterte danach mit 0,86 Mio. immerhin noch auf halbwegs solide 10,4%. Top-Quoten gab es auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen nicht wirklich, einzig die 20-Uhr-"Tagesschau" kam mit 0,84 Mio. und 9,7% in die Dienstags-Top-20. "Das Glück dieser Erde" rutschte danach mit 0,56 Mio. auf 5,8%, "In aller Freundschaft" holte sich um 21.05 Uhr ordentliche 7,1%. "Der Heilige Krieg" des ZDF landete hier mit 0,60 Mio. bei 6,3%, am erfolgreichsten war bei den Mainzern das "heute-journal" mit 0,82 Mio. und 7,7%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich "Die Bourne Identität" von Vox ganz klar an die Spitze. 1,10 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr stolze 10,9%. "Die Küchenchefs" konnten dieses Niveau um 22.40 Uhr aber nicht halten und landeten bei mittelmäßigen 7,4%. RTL II kann ebenfalls zufrieden sein: Mit "Zuhause im Glück" und 0,74 Mio. erkämpfte man sich 7,4%, mit "Extrem schön!" und 0,57 Mio. danach sogar 8,4%. kabel eins erreichte mit "Stellungswechsel" ordentliche 6,1% (0,60 Mio.), mit dem spontanen Neustart "Achtung Messies!" aber nur unbefriedigende 5,2% (0,56 Mio.).

Der Dienstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt entwickelt sich "Das Glück dieser Erde" immer mehr zum großen Hit. Diesmal reichten die 5,12 Mio. Zuschauer (18,8%) der ARD-Serie sogar zum Tagessieg vor dem Dauerbrenner "In aller Freundschaft" (4,95 Mio.). Die 20-Uhr-"Tagesschau" komplettierte auf Platz 3 den Triumph des Ersten: 4,50 Mio. Zuschauer entsprachen 17,9%. Schärfster Konkurrent war RTLs "CSI: Miami": 3,69 Mio. sahen die 21.15-Uhr-Episode – Rang 4 und solide 13,4%. Das ZDF landete hinter "RTL aktuell", der zweiten "CSI: Miami"-Folge und "GZSZ" erst auf Rang 8, allerdings nicht mit einem Prime-Time-Programm, sondern mit den "Rosenheim-Cops", die 3,31 Mio. ab 19.25 Uhr auf 14,7% führten. Um 20.15 Uhr blieb "Der Heilige Krieg" hingegen wie berichtet bei miesen Werten von 2,35 Mio. und 8,7% hängen.

Abseits der großen drei Sender setzte sich die Sat.1-Vorabendserie "K 11" an die Spitze: 2,40 Mio. Zuschauer (11,3) brachten sie in die Top 20. In der Prime Time kam "Traumprinz in Farbe" hingegen nur auf 1,89 Mio. Seher (6,9%) und misste sich damit auch der 21.45-Uhr-Folge von "Two and a Half Men" (1,96 Mio. / 7,5%) und dem Vox-Film "Die Bourne Identität" (1,93 Mio. / 7,3%) geschlagen geben. RTL II kam mit "Zuhause im Glück" auf 1,48 Mio. Zuschauer, kabel eins mit "Achtung Messies!" auf 0,84 Mio.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige