„17 Meter“ nur noch oberes Mittelmaß

Schade: Die unterhaltsame ProSieben-Show "17 Meter" verliert weiter an Boden. Nur noch 1,07 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Samstagabend bei ProSieben zu - ein maximal ordentlicher Marktanteil von 12,2%. Gewonnen hat den Samstag hingegen RTL - mit dem Zweiteiler "Das Phantom" und Zuschauerzahlen von 1,54 Mio. und 1,50 Mio. Im Gesamtpublikum dominierte hingegen Das Erste, holte sich mit "Tagesschau", "Star Quiz" und Bundesliga-"Sportschau" einen Dreifach-Sieg.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Mit den Zuschauerzahlen von 1,54 Mio. und 1,50 Mio. gewann "Das Phantom" zwar den Tag, doch die Marktanteile von 17,5% und 17,9% reichen nicht für den RTL-12-Monats-Durchschnitt. Dennoch hielt RTL die Prime-Time-Konkurrenz damit klar auf Distanz: "Asterix bei den Olympischen Spielen" und "17 Meter" kamen bei Sat.1 und ProSieben jeweils auf 1,07 Mio. junge Zuschauer und Marktanteile von 12,1% und 12,2%. Im Anschluss verloren beide Sender noch mehr an Boden: Sat.1 fiel mit "El Dorado" auf 8,7%, ProSieben mit "Comedystreet XXL" auf 10,5%. Dort kam "Elton reist" nach 23 Uhr immerhin noch auf 12,0%.

Am Vorabend war Das Erste der klare Marktführer: Mit Marktanteilen von 21,0% für die Bundesliga-"Sportschau" und 18,7% für die 20-Uhr-"Tagesschau" besiegte die ARD alle anderen Sender klar. Mit 1,35 Mio. ("Tagesschau") und 1,27 Mio. ("Sportschau") belegen die beiden Programme zudem die Ränge 3 und 4 der Tages-Charts. Um 20.15 Uhr erkämpfte sich Kai Pflaumes "Star Quiz" mit 0,86 Mio. immerhin noch gute 9,7%. Das ZDF landete hingegen im Mittelmaß: "Bella Block" kam mit 0,58 Mio. auf 6,7%. Sehr gute 11,2% gab es hier ab 23 Uhr: für "das aktuelle sportstudio".

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich kabel-eins-Serie "Navy CIS" deutlich an die Spitze: 0,85 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr um 22.10 Uhr 9,6%. Die beiden Episoden davor erkämpften sich Werte von 0,58 Mio. (6,9% / 20.15 Uhr) und 0,79 Mio. (8,6% / 21.15 Uhr). Auch "Numb3rs" war erfolgreich: mit 0,59 Mio. kam die Serie ab 23.10 Uhr auf 8,2%. Vox erreichte mit "Kopfgeld – Einer muss bezahlen" unterdessen Werte von 0,70 Mio. und 7,9%, RTL II mit "Red Heat" und "Red Scorpion" nur miese 3,5% und 5,1%.

Sky konnte mit der Bundesliga zwar nicht ganz die Zahlen des ersten Spieltags bestätigen, stark waren die Quoten dennoch. So sahen 0,42 Mio. 14- bis 49-Jährige ab 15.30 Uhr die Konferenz oder ein Einzelspiel – ein Marktanteil von 9,9%. Die meisten Fans entschieden sich dabei wieder für die Konferenz, stärkstes Einzelmatch war erwartungsgemäß das zwischen Wolfsburg und Bayern München – mit 0,10 Mio. und 2,2%. Das 17.30-Uhr-Spiel zwischen Mönchengladbach und Stuttgart kam auf 0,18 Mio. und 2,9%, "Samstag Live!" stürzte ohne Oliver Pocher um 20.45 Uhr komplett in die Tiefe: 0,00 Mio. und 0,0%.

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt dominierte wie angedeutet Das Erste die Quotencharts: Die 20-Uhr-"Tagesschau" erreichte 5,79 Mio. Zuschauer und fantastische 26,7%, das "Star Quiz" kam danach auf 5,20 Mio. und ebenfalls grandiose 21,1% und die Bundesliga-"Sportschau" lockte auf Platz 3 noch 4,63 Mio. Fans an und erreichte 26,6%. Mithalten konnte angesichts solcher Traumquoten kein Konkurrent, "Bella Block" erreichte im ZDF immerhin noch 4,03 Mio. Seher und gute 16,1%. RTL blieb mit "Das Phantom" hingegen unter dem Soll hängen: 2,50 Mio. und 2,48 Mio. reichten nur für 10,0% und 11,8%.

Das Feld der restlichen Sender führt Sat.1-Film "Asterix bei den Olympischen Spielen" an. 2,02 Mio. sahen um 20.15 Uhr zu. ProSieben kam mit "17 Meter" auf 1,53 Mio. Zuschauer, kabel eins mit "Navy CIS" um 22.10 Uhr auf 1,48 Mio. Vox-Film "Kopfgeld" sahen 1,28 Mio. und RTL IIs "Red Scorpion" 0,71 Mio. Damit verlor RTL II auch gegen die Bundesliga bei Sky: Dort saßen ab 15.30 Uhr nämlich 0,87 Mio. vor der Konferenz oder einem Einzelspiel – ein toller Marktanteil von 8,6%. Erfolgreichstes Einzelmatch war auch hier das zwischen Wolfsburg und dem FC Bayern: 0,20 Mio. zogen es der Konferenz vor. Das Abendspiel zwischen Mönchengladbach und Stuttgart sahen 0,40 Mio. (2,2%), "Samstag Live!" lief bei ganzen 0,02 Mio. bzw. 0,1%.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige