P.M. Magazin holt die Sterne aufs iPhone

Das P.M. Magazin ist nun auch mit einer App im App-Store vertreten: P.M. Planetarium zeigt auf iPhone, iPad und iPod touch Planeten, Sternbilder und Himmelsobjekte.

Anzeige

Die App ist durch GPS- und Beschleunigungsmesserfunktionen der Apple-Geräte leicht zu handhaben: Der User hält sein iPhone, iPad oder iPod touch in den Himmel, blickt in das Universum und lernt neue Planeten kennen. Auf der Suche nach einem bestimmten Sternbild wird der User mit einem Kompass ganz unkompliziert zum gewünschten Objekt am Himmel navigiert. Mit dem Nachtlichtmodus und der Helligkeitseinstellung passt sich das Display an die realen Licht- und Sichtverhältnisse an.
"Mit der Planetarium-App zeigt P.M. Magazin die Faszination unseres Himmels – ein spannendes Thema, das sich sehr gut für den Start von P.M. in die App-Welt eignet," erklärt Ulrich Sommer, Verlagsleiter der P.M.-Gruppe. "Unser Anspruch ist es, neue und innovative Produkte unter der Dachmarke P.M. anzubieten, um auf die Veränderungen im Lese- und Nutzungsverhalten einzugehen. In Zukunft werden weitere Apps von P.M. Magazin folgen und die mobilen Angebote weiter ausgebaut."
Die App gibt es für 2,99 Euro für iPhone und iPod touch im Apple iTunes Store erhältlich. iPad-Usern steht die App kostenlos zum Download zur Verfügung.
Im zweiten Quartal 2011 kam die gedruckte P.M. laut IVW auf 281.473 verkaufte Exemplare. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Minus von zwei Prozent.
   

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige