Manni Breuckmann kommentiert bei 90elf

Zurück auf Sendung: Radioreporter Manni Breuckmann wird ab dem 5. August wieder vorm Mikro sitzen und für das Fußball-Radio 90elf Spiele aus dem Westen der Bundesliga kommentieren.

Anzeige

"Als Mikrofon-Überzeugungstäter bleibt mir nichts anderes übrig: Ich kehre an den Tatort zurück. Und ich habe mir fest vorgenommen, bei 90elf Spuren zu hinterlassen", wird der 60-Jährige in einer Pressemitteilung zitiert.
"Wir freuen uns sehr und sind natürlich auch stolz darauf, dass wir eine solch herausragende Reporter-Persönlichkeit im deutschen Fußball wie Manni Breuckmann für 90elf gewinnen konnten. Viele Hörer, insbesondere in Nordrhein-Westfalen, haben ‚ihre‘ Fußball-Stimme am Samstagnachmittag in den letzten Jahren schmerzlich vermisst. Sie alle können sich freuen, dass die ‚Stimme des Westens‘ nun wieder zu hören ist und zwar in voller Länge über 90 Minuten und nicht nur als Kurzeinblendung", so Florian Fritsche, Geschäftsführer des 90elf-Veranstalters Regiocast Digital. Die Reportagen von Breuckmann werden dabei erstmals auch über Digitalradio zu empfangen sein.
Breuckmann beendete 2008 seine WDR-Radiokarriere und ging in Altersteilzeit. Seit 1. Juli 2011 ist er offiziell Rentner, wie er auf seiner Website bekannt gab.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige