Anzeige

WDR und MDR drehen ersten Doppel-„Tatort“

Das gab's noch nie in der "Tatort"-Geschichte: WDR und MDR drehen zum ersten Mal eine Doppelfolge der Erfolgskrimireihe. Die Kölner Kommissare Ballauf und Schenk werden gemeinsam mit den Leipziger Kollegen Saalfeld und Keppler in den Episoden "Kinderland" (MDR) und "Ihr Kinderlein kommet" (WDR) ermitteln. Zusammengebracht werden die Kriminalbeamten aus Ost und West durch getötete Mädchen in der Straßenkinderszene. Die Dreharbeiten sind am gestrigen Dienstag in Leipzig gestartet.

Anzeige

In der Episode "Kinderland", dem ersten Film des "Tatort"-Doppelpacks, wird die 15-jährige Anna von ihrer Mutter als vermisst gemeldet. Kurz darauf wird ein Mädchen in der Nähe eines Leipziger Kinderstrichs tot aufgefunden. Bei dem Mordopfer handelt es sich jedoch nicht um Anna, sondern um die auf der Straße lebende Lisa. Die Kommissare Saalfeld und Keppler (Simone Thomalla und Martin Wuttke) hören sich in der Straßenkinderszene um.

Zur gleichen Zeit wird auch in Köln eine 15-Jährige tot aus dem Rhein geborgen. Erste Ermittlungen ergeben eine Verbindung nach Sachsen: Ballauf und Schenk (Klaus Behrendt und Dietmar Bär) machen sich auf den Weg – allerdings ohne sich vorher bei ihren Leipziger Kollegen abzusprechen. Als Keppler, der auf dem Kinderstrich ermitteln will, Hauptkommissar Ballauf für einen Freier hält, kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung.

In der Folge "Ihr Kinderlein kommet" soll die Geschichte der vermissten Anna mit einer überraschenden Wendung in Köln weitererzählt werden. Regisseur beider Filme wird Thomas Jauch sein, Jürgen Werner schrieb die Drehbücher. Wie die Sender mitteilten, werden die Dreharbeiten ab 20. September am Rhein fortgesetzt. Die Krimis sind 2012 im Ersten zu sehen.

Wie Sueddeutsche.de berichtet, arbeitet parallel auch der NDR an einer Doppelfolge. Beide Episoden, in denen Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) an einem Prostituiertenmord in der Hannoveraner Versicherungswirtschaft ermittelt, sollen allerdings erst 2012 gedreht werden.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige