Starkes Comeback für „Dalli Dalli“

Die Fragen, warum das Comeback der beliebten Spielshow "Dalli Dalli" nur im NDR Fernsehen und nicht im Ersten stattfindet - und warum dort erst um 22 Uhr und nicht um 20.15 Uhr - werden sich die ARD-Oberen nun noch öfter anhören müssen. 1,59 Mio. sahen die erste Ausgabe mit Kai Pflaume - ein für NDR-Verhältnisse grandioser Marktanteil von 6,3% und ein Platz in den Tages-Top-40 vor sämtlichen Programmen von Sendern wie Vox und RTL II. Den Tagessieg holte sich unterdessen der "ARD-Brennpunkt".

Anzeige

Der Samstag im Gesamtpublikum:

5,50 Mio. schalteten um 20.15 Uhr die Sondersendung zum Thema "Blutbad in Norwegen" ein – ein Marktanteil von 21,9%, der zeigt, wie sehr das Drama auch die Deutschen bewegt. Auch das Supercup-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 landete dahinter – mit 5,41 Mio. Sehern und 19,8%. Ebenfalls über die 5-Mio.-Marke kam die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten: Mit 5,37 Mio. und 23,1% belegt sie Rang 3. Zufrieden kann die ARD auch mit dem Film "Eine Liebe in der Stadt des Löwen" sein: 4,73 Mio. reichten für 17,2% und Platz 5 hinter den Fußball-Moderationen des ZDF.

Das erste private Programm folgt auf Platz 8: "RTL aktuell" schalteten 3,51 Mio. (20,4%) ein. Punkten konnte RTL auch mit dem Formel-1-Qualifying, das um 14 Uhr 2,87 Mio. (23,9%) interessierte. In der Prime Time blieben die Kölner allerdings schwach: "The Quest – Der Fluch des Judaskelch" blieb mit nur 2,51 Mio. Zuschauern bei unschönen 9,3% hängen. Damit verlor RTL um 20.15 Uhr auch gegen ProSieben, wo 2,77 Mio. die erneute Wiederholung von "Der Schuh des Manitu – Extra Large" einschalteten – ein für ProSieben-Verhältnisse starker Marktanteil von 10,2%. Sat.1 war um 20.15 Uhr richtig schwach: "Jagdfieber" interessierte nur 1,62 Mio. Menschen – 6,0%. Etwas besser, aber auch nicht gut erging es danach der "The Transporter"-Wiederholung: 1,73 Mio. reichten für 7,5%.

Das Feld der restlichen Sender wird von der kabel-eins-Serie "Navy CIS" angeführt, die vor allem nach 22 Uhr mit zwei Episoden stark war: 1,79 Mio. (7,3%) sahen um 22.15 Uhr zu, 1,75 Mio. (10,1%) um 23.10 Uhr. Die beiden Episoden um 20.15 Uhr und 21.15 Uhr landeten bei Werten von 4,2% und 5,3%. Stark war wie erwähnt auch "Dalli Dalli", das sich um 22 Uhr 1,59 Mio. (6,3%) im NDR Fernsehen ansahen, den Rückblick "40 Jahre Dalli Dalli – Eine Legende lebt" sahen um 23 Uhr immerhin noch 1,01 Mio. – ebenfalls 6,3%. "Das unglaubliche Quiz der Tiere" erreichte im NDR um 20.15 Uhr mit 1,15 Mio. 4,2%. Vox und RTL II landeten deutlich hinter "Dalli Dalli": Vox überzeugte mit "Elektra" nur 1,19 Mio. Leute (4,4%), RTL II mit "Ich bin immer für dich da!" nur ganze 0,65 Mio. (2,7%).

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Im jungen Publikum war "Der Schuh des Manitu – Extra Large" das meistgesehene Programm des Tages. 1,83 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen sich die x-te Wiederholung der Komödie an – extrem starke 19,2%. Auch danach punktete ProSieben mit Bully-Content: "Bully Spezial – Das Bullyversum" kam um 22.15 Uhr mit 1,42 Mio. auf 14,5%, diverse "Bully Parade"-Folgen erreichten ab 23.15 Uhr Marktanteile von 13,2% bis 18,2%. Platz 2 der Tages-Charts geht an das Supercup-Spiel im ZDF, das 1,64 Mio. (16,7%) sahen, Rang 3 an RTLs "The Quest – Der Fluch des Judaskelch" mit 1,45 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 15,4%.

Sat.1 war auch hier schwach, kam mit "Jagdfieber" nur auf Werte von 0,82 Mio. und 8,7%. "The Transporter" sprang danach immerhin ins Mittelmaß – auf 1,00 Mio. und 10,6%. Ein großes Interesse gab es auch im jungen Publikum an den Geschehnissen in Norwegen: 1,10 Mio. schalteten um 20.15 Uhr den "ARD-Brennpunkt" ein – 13,0%. Die 20-Uhr-"Tagesschau" erreichte davor mit 1,29 Mio. 16,7%. Über den NDR-Normalwerten landete auch im jungen Publikum "Dalli Dalli" – mit 0,31 Mio. und 3,0% war die Show hier allerdings kein so großer Erfolg wie im Gesamtpublikum.

In der zweiten Privat-TV-Liga punktete auch hier kabel eins mit seinem "Navy CIS"-Marathon: 0,84 Mio. bescherten der 23.10-Uhr-Folge sehr gute 10,9%, 0,83 Mio. der 22.15-Uhr-Episode 8,4%. Um 20.15 Uhr gab es gegen den Fußball hingegen nur 4,7%, um 21.15 Uhr ordentliche 6,4%. Vox erreichte mit "Elektra" unterdessen 0,58 Mio. junge Zuschauer und schwache 6,1%, RTL II war mit "Ich bin immer für dich da" und Werten von 0,47 Mio. und 5,0% noch schwächer.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige