Anzeige

„Transporter“ beschert Sat.1 den Tagessieg

RTL arbeitet derzeit an einer gleichnamigen Fernsehserie, doch der Kinofilm hat am Donnerstag Sat.1 Top-Quoten beschert. Auch bei seiner wiederholten Wiederholung lockte "The Transporter" 1,74 Mio. 14- bis 49-Jährige an - ein toller Marktanteil von 16,6% und der Tagessieg. Profitiert hat davon auch "Kerner", der gute 12,0% einfuhr. Schwach lief der Abend hingegen für RTL: "Cobra 11" und "Bones" blieben bei 13,3% und 12,3% hängen - für RTL-Verhältnisse indiskutabel.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

1,33 Mio. bzw. 1,37 Mio. junge Zuschauer entschieden sich für die beiden RTL-Prime-Time-Serien. Das reichte nur für die Plätze 4 und 5 der Tages-Charts und Marktanteile, die weit unter dem 12-Monats-Durchschnitt der Kölner (derzeit 18,6%) lagen. Deutlich besser lief es ab 22.15 Uhr für die "CSI"-Doppelfolge: Sie kam auf 1,48 Mio. und 18,7%. Halbwegs zufrieden kann wohl auch ProSieben sein. Zwar landete der Film "27 Dresses" mit 1,16 Mio. und 11,0% nur im unteren Mittelmaß, doch im Vergleich zu den eigentlich auf dem Sendeplatz geplanten "Sommermädchen" ist das schon ein spürbarer Fortschritt. "red!" erreichte im Anschluss mit 0,90 Mio. aber nur 10,2%.

Beide Sender hatten aber keine Chance gegen den Tagessieger "The Transporter". 1,74 Mio. sahen den Actionkracher diesmal – 16,6%. Bei "Kerner" blieben danach noch 1,12 Mio. dran – 12,0%. Auch das ZDF kann zufrieden sein: mit 8,9% (0,93 Mio.) für "Inspector Barnaby" und 7,4% (0,81 Mio.) für das "heute-journal". Miserabel lief der Abend im jungen Publikum hingegen für Das Erste: Für "Die große ARD-Weltreise" interessierten sich ganze 0,42 Mio. – ein schlechter Marktanteil von 4,0%. Besser lief es nur davor: die 20-Uhr-"Tagesschau" erzielte mit 0,78 Mio. 8,8%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich kabel eins mit "Navy CIS" an die Spitze. 0,91 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die 21.15-Uhr-Folge der Serie – starke 8,2%. Die 20.15-Uhr-Episode erreichte davor mit 0,74 Mio. 7,4%, "Numb3rs" kam ab 22.15 Uhr mit zwei Folgen auf 7,2% und 7,4%. RTL II landete mit dem "Frauentausch" und 0,90 Mio. (9,0%) nur hauchdünn hinter der 21.15-Uhr-"Navy CIS"-Episode. "Die Kochprofis" kamen davor mit 0,67 Mio. auf ordentliche 6,7%, "Exklusiv – Die Reportage" punktete zu später Stunde mit dem Thema "Rotlicht-Experten im Einsatz – Deutsche Bordelle in Not" und 0,60 Mio. 14- bis 49-Jährgen bzw. 9,9%. Vox kam hingegen nicht auf sein Normalniveau, blieb mit der Free-TV-Premiere "Blind Wedding" und "Wes Craven’s Dracula" bei Werten von 0,74 Mio. (7,1%) bzw. 0,58 Mio. (6,8%) hängen.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann nicht "The Transporter" den Tag, sondern "Inspector Barnaby". 4,72 Mio. entschieden sich für die britische Krimiserie im ZDF – ein guter Marktanteil von 16,5%. Nur ein weiteres Programm schaffte den Sprung über die 4-Mio.-Marke: die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 4,02 Mio. Sehern und 15,7%. "Die große ARD-Weltreise" blieb um 20.15 Uhr hingegen nur im Mittelmaß stecken, landete mit 3,56 Mio. und 12,5% nur auf Rang 4 der Tages-Charts, noch hinter dem "heute-journal", das 3,58 Mio. Leute sahen. RTL kam mit "Alarm für Cobra 11" nur auf 3,15 Mio. Seher und 11,3%, "Bones" sahen nur 2,69 Mio. (9,5%). Stärkstes Programm der Kölner war am Donnerstag daher auch "RTL aktuell" auf Rang 5 – mit 3,42 Mio. Sehern.

Abseits der großen drei Sender setzte sich aber auch hier "The Transporter" an die Spitze: mit 2,81 Mio. und 9,9% belegt der Film Platz 12. Vox kam mit seinen beiden erfolgreichsten Donnerstags-Programmen "Prominent!" und "Das perfekte Dinner" auf 1,90 Mio. und 1,88 Mio., "Blind Wedding" erreichte um 20.15 Uhr aber nur 1,15 Mio. ProSiebens "27 Dresses" sahen 1,51 Mio., kabel-eins-Serie "Navy CIS" um 21.15 Uhr sogar 1,70 Mio. und RTL IIs "Frauentausch" 1,56 Mio.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige