Wetter 2.0: Kachelmann-Neustart bei YouTube

Man kann zu Jörg Kachelmann stehen, wie man will. Eine Sache lässt sich aber nicht leugnen: Dieser Mann brennt für seinen Job als Meteorologe. Deshalb: Wenn die Sender-Manager ihn nicht mehr ins TV holen wollen, produziert er einfach seine eigene Wettersendung – via Youtube und mit selbst gezeichneten Wetterkarten. Für den heutigen Donnerstag sagt der Schweizer viele Wolken, Regen und nur im Norden bis zu sechs Stunden Sonne voraus. Eingebettet ist die Wettershow in sein neues Blog.

Anzeige

Die ganze Sendung wirkt improvisiert, aber auch sehr charmant. Der Wetterexperte steht in Schlabber-Hemd mit College-T-Shirt vor der Kamera. Dazu zeigt er seine selbst beschrifteten DIN-A-4-Karten mit den Sonnenstunden und der Vorhersage. Am Ende des Clips weist Kachelmann noch auf sein seines Blog Wetterkachelmann.wordpress.com hin.
###YOUTUBEVIDEO###

Dort gibt es bereits weitere Vorhersage-Clips. Spannend ist die Frage, wie lange der Meteorologe es durchhält, jeden Tag einen kleinen Film zu produzieren. Wenn es der Schweizer darauf anlegt, schafft er das wohl für einen sehr langen Zeitraum. Denn eine tägliche Sendung ist seit vielen Jahren sein Job.

Sendet Kachelmann tatsächlich mehrere Monate am Stück seinen Web-Wetter-Show, dann könnte aus den jetzt noch improvisierten Auftritten schon bald eine kleine Netz-Erfolgsgeschichte werden. Denn bereits der teils lustige, informative und bissige Einsatz von Twitter zeigt, dass in dem 53-Jährigen ein großes Social Media-Talent schlummert.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige