ProSieben wirft „Sommermädchen“ aus der Prime Time

Was MEEDIA nach der zweiten Folge schon spekuliert hatte, wird nun Wirklichkeit: Die neue Staffel der ProSieben-Show "Sommermädchen" wird ab sofort nicht mehr in der Prime Time gezeigt. Die restlichen Folgen laufen wegen mieser Quoten freitags um 16 Uhr.

Anzeige

Wie der Sender in einer Programmänderung mitteilt, laufen in der Donnerstags-Prime-Time stattdessen nun erstmal Spielfilme. In dieser Woche z.B. "27 Dresses", eine Woche später "Mitten ins Herz – Ein Song für Dich". Am 11. August wird statt der "Sommermädchen" "Galileo Big Pictures: Die extremsten Bilder der Welt" gesendet. Die beiden bisher gelaufenen "Sommermädchen"-Folgen waren in der Prime Time ziemlich gefloppt. Sie landeten mit Zielgruppen-Marktanteilen von 8,2% und 7,7% weit unter den Sendernormalwerten (11,5% in den vergangenen 12 Monaten).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige