Anzeige

Schöneberger moderiert Deutschen Radiopreis 2011

Barbara Schöneberger wird die Verleihung des Deutschen Radiopreises 2011 am 8. September in Hamburg moderieren. Im Verlauf des Abends werden die besten Radiomacher des Jahres in zehn verschiedenen Kategorien ausgezeichnet.

Anzeige

Beim Radiopreis arbeiten öffentlich-rechtliche und private Radiosender zusammen, um gemeinsam herausragende Moderatoren, Reporter oder Radio-Comedys auszuzeichnen. Neben den besten Moderatoren, der besten Morgensendung und der besten Comedy werden beim Deutschen Radiopreis unter anderem die beste Reportage und das beste Nachrichtenformat gekürt. 135 öffentlich-rechtliche und private Radiosender haben insgesamt 265 Produktionen ins Rennen geschickt – die Sieger werden von einer unabhängigen Jury des renommierten Grimme-Institutes ausgewählt.
"Ich beneide Radiomoderatoren jeden Tag. Die müssen sich keine Gedanken machen: Was ziehe ich an? Wie ist mein Lippenstift? Bin ich zu dick? Wie ist die Frisur?", sagte Barbara Schöneberger. "Wann immer ich Radio-Interviews gegeben habe, bin ich danach nach Hause gefahren und habe zu meinem Mann gesagt: Da will ich auch irgendwann mal hin!"
Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk und Vorsitzender des Radiopreis-Beirats: "Barbara Schöneberger und das Medium Radio passen wunderbar zusammen: Beide sind schlagfertig und schnell, beide können Menschen zum Lachen bringen – und auch zum Nachdenken. Ich freue mich sehr, dass wir Barbara Schöneberger für den Radiopreis begeistern konnten."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige