Anzeige

Bild vor Spiegel in Zitate-Rankings

Zwei Rankings, ein Sieger: Die Bild-Zeitung konnte sich mit 586 zu 581 im zweiten Quartal 2011 vor dem Wochenmagazin Spiegel als meistzitiertes Medium behaupten. Das ergeben die aktuellen Zitate-Rankings des PMG Presse-Monitor sowie von Media Tenor. Einen großen Schritt nach vorne machte Die Zeit, die von Platz 22 auf fünf aufstieg, was besonders am Exklusivinterview mit Jörg Kachelmann lag. International betrachtet gehörte der japanische Nachrichtensender NHK zu den meistbeachteten Medien.

Anzeige

Durch die Reaktorkatastrophe in Fukushima wurde NHK laut Media Tenor 218 Mal zitiert. Davor liegen die New York Times, das Wall Street Journal und die BBC. Auffällig ist bei den Rankings, dass die Anzahl der Zitate deutlich variiert, denn Media Tenor wertet das erste Halbjahr aus und nicht, wie PMG, das zweite Quartal. Außerdem werten sie verschieden große Panels und Ressorts aus: Bei Media Tenor erreicht die NYT 351 Nennungen und das WSJ 290, während PMG 557, bzw. 309 Zitate ausweist.
Im nationalen Ranking landen die Süddeutsche Zeitung und die Bild am Sonntag auf Platz drei und vier. Auch hier weisen die Marktforscher unterschiedliche Ergebnisse aus: Bei PMG liegt die SZ mit 441 Zitaten vor der BamS mit 348. Im Media-Tenor-Ranking schneidet hingegen das Springer-Blatt mit 532 Nennungen besser ab.
Größere Verschiebungen im Zitate-Ranking gab es im Vergleich der Regionalzeitungen. Während an der Spitze der Tagesspiegel das Hamburger Abendblatt inzwischen stärker auf Distanz halten kann, gelingt der Passauer Neuen Presse der größte Sprung nach vorn. Auch die Neue Osnabrücker legt zu. Die beiden führenden Stuttgarter Zeitungen (Stuttgarter Nachrichten und Stuttgarter Zeitung) profitieren von den Ereignissen rund um den umstrittenen Bahnhofsbau. Der Tagesspiegel aus Berlin war mit 166 Zitaten die meistzitierte Regionalzeitung vor dem Hamburger Abendblatt (146 Zitate) und der Rheinischen Post (118 Zitate).
Der Blick auf die Bedeutung der Fernsehnachrichten-Sender vermittelt zunächst einen deutlich stärkeren Einfluss ausländischer Fernsehsender, allen voran der arabischen und englischsprachigen Sender. Al Jazeera kam Media Tenor zufolge auf 160 Zitierungen. Das ZDF dagegen wird deutlich seltener von den Kollegen der Printmedien oder der anderen Sender als Quelle von Nachrichten genannt. Die ARD behauptet sich besser und wird mit ihren Interviews und Recherchen weiterhin gut wahrgenommen (169 Nennungen).

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige