Anzeige

Düsseldorf ist deutsche Android-Hauptstadt

Neuer Titel für Düsseldorf: Nach Angaben des Werbenetzwerkes madvertise kommen 7,63 Prozent aller Besitzer von Handys mit Googles Betriebssystem aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt, dicht gefolgt von Frankfurt am Main (7,35 Prozent). Damit gilt die Rhein-Metropole als Android-Hauptstadt Deutschlands. In Berlin sind hingegen gerade einmal halb so viele deutsche Android-Nutzer vertreten. Für das iPhone gestaltet sich die Verteilung komplett anders, dort liegt Frankfurt vorn.

Anzeige

Während Frankfurt am Main mit 6,56 Prozent das Feld anführt, belegt Berlin mit 4,58 Prozent den zweiten Rang und Hamburg mit 3,34 Prozent iOS-Nutzern Platz drei. Schlusslicht unter den 10 Städten mit Deutschlands höchster Einwohnerzahl ist Bremen mit 0,62 Prozent.
Für die Auswertung wertete madvertise die in seinem Netzwerk eingegangenen Page Impressions der 10 Städte mit der höchsten Einwohnerzahl aus. Diese Daten wurden für die Auswertung der Nutzungsanteile der Smartphone-Betriebssysteme ins Verhältnis zu allen deutschlandweit mit Android- bzw. iOS-Geräten getätigten Page Impressions gesetzt.
"Das Wettrennen zwischen Google und Apple spiegelt sich nicht nur in den nationalen und internationalen Marktanteilen wider, sondern macht sich auch auf regionaler Ebene bemerkbar", so Carsten Frien, Geschäftsführer der madvertise Mobile Advertising GmbH. "So wird vor allem bei der Android-Hauptstadt Düsseldorf ein deutlicher Popularitätsunterschied im Vergleich zum iPhone sichtbar, denn gerade einmal 2,04 Prozent aller iOS-Anwender kommen aus der Rheinmetropole. Ob sich dies als Trend in Bezug auf die Aufholjagd der Android-Smartphones interpretieren lässt, werden wir in unseren kommenden Studien genauer unter die Lupe nehmen."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige