RTL IIs „My Name is“-Casting startet stark

RTL II scheint gleich zwei neue Quotenhits im Programm zu haben. Die Doppelgänger-Castingshow "My Name is" und die Clipshow "Klick-Stars" sind am Mittwochabend mit exzellenten Zahlen gestartet. 0,92 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten "My Name is" starke 8,8%, "Klick-Stars" kam danach mit 0,68 Mio. auf ähnliche 8,7%. Bei RTL schwächeln die beiden Prime-Time-Doku-Soaps hingegen mehr denn je, der Tagessieg ging im jungen Publikum stattdessen an "GZSZ".

Anzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:

Nur noch 1,26 Mio. bzw. 1,61 Mio. wollten das RTL-Duo "Nachbarschaftsstreit" und "Helena Fürst – Die Anwältin der Armen" sehen, die Marktanteile lagen bei für RTL-Verhältnisse miserablen 12,4% und 14,5%. Auch "stern TV" litt unter dem schwachen Vorprogramm, erreichte mit 1,28 Mio. aber immerhin noch 16,5%. Trost für RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gewann den Tag mit 1,72 Mio. und 22,1%. Vergleichsweise bessere Zahlen erreichte ProSieben: "Grey’s Anatomy" kam mit 1,46 Mio. auf 14,2%, "Private Practice" mit 1,41 Mio. immerhin noch auf ordentliche 12,8% und "How i met your Mother" ab 22.20 Uhr auf 11,1% und 13,0%.

Unter dem Sendernormalniveau blieb Sat.1: Der offenbar inzwischen zu oft wiederholte "Crocodile Dundee" kam mit 1,07 Mio. jungen Zuschauern nur auf unbefriedigende 10,1%, die "Ermittlungsakte" danach mit 0,78 Mio. auf 8,3%. Deutlich besser lief die Spurensuche im ZDF: "Aktenzeichen XY… ungelöst" sahen 1,21 Mio. – starke 11,5%. Für das "heute-journal" entschieden sich danach noch 0,89 Mio. (8,1%). Schwache Zahlen gab es im jungen Publikum hingegen für Das Erste: "Bloch: Inschallah" sahen ganze 0,54 Mio. – 5,1%. "Hart aber fair" lief mit 5,6% einen Tick besser, doch das Top-Programm des Tages war wieder einmal die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 1,08 Mio. und 12,8%. Einen schönen Abschied gab es am Vorabend für den "Marienhof": 0,46 Mio. 14- bis 49-Jährige sagten der Daily Soap "Tschüss" – ein versöhnlicher Marktanteil von 8,7%.

In der zweiten Privat-TV-Liga wurde natürlich der Start des neuen RTL-II-Mittwochs mit Spannung erwartet. Und es scheint so, als hätte der Sender neben dem Montag einen neuen Erfolgstag im Programm. Das Doppelgänger-Casting "My Name is" überzeugte bei seinem Debüt mit 8,8% (0,92 Mio.), Hella von Sinnens "Klick-Stars" mit 8,7% (0,68 Mio.). "Big Brother" am Vorabend (9,3%) und der "Fun Club" am späten Abend (7,5%) rundeten den erfolgreichen Mittwoch für RTL II ab. Auch Vox kann wie immer mit seinem Mittwochabend zufrieden sein: "Law & Order: Special Victims Unit" (9,6%), "Lie to me" (8,5%) und die beiden "Criminal Intent"-Folgen (10,5% / 12,5%) landeten allesamt klar über dem Vox-Normalniveau. Auch der dritte Zweitliga-Sender kann sich freuen: kabel eins erzielte mit "Sag kein Wort" und 0,83 Mio. 7,9%, danach mit "Tödliches Vertrauen" und 0,58 Mio. 8,0%.

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:

Insgesamt heißt der Mittwochs-Sieger "Aktenzeichen XY… ungelöst". 4,64 Mio. Leute schalteten das ZDF-Magazin ein – starke 17,1%. ARD-Konkurrent "Bloch: Inschallah" landete mit Werten von 3,65 Mio. und 13,4% hingegen nur im Mittelmaß, kam damit auf Platz 4 der Tages-Charts. Zwischen die beiden 20.15-Uhr-Kontrahenten schoben sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau" (4,07 Mio. / 17,3%) und das "heute-journal" (3,85 Mio. / 14,2%). Platz 5 geht mit ordentlichen 3,45 Mio. und 14,5% an "Hart aber fair", RTL folgt mit seinen Top-Programmen erst dahinter. So kam "Helena Fürst – Die Anwältin der Armen" nur auf 3,14 Mio. Seher und 11,4%, der "Nachbarschaftsstreit" gar nur auf 2,48 Mio. un 9,4%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich "Crocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen" an die Spitze der Charts. 2,47 Mio. sahen den Sat.1-Film diesmal – 9,1% und Platz 14. Vox kam mit "Law & Order: Special Victims Unit" unterdessen auf 2,09 Mio. Zuschauer und 7,8%, auch "Criminal Intent" (22.15 Uhr / 2,08 Mio.) und "Lie to me" (2,04 Mio.) landeten noch über der 2-Mio.-Marke und vor dem stärksten ProSieben-Programm. Das hieß am Mittwoch "Grey’s Anatomy" und kam auf 1,73 Mio. Seher. kabel-eins-Film "Sag kein Wort" sahen um 20.15 Uhr 1,38 Mio. Leute, das Debüt der RTL-II-Show "My Name is" 1,23 Mio. und Hella von Sinnens "Klick-Stars" danach 0,86 Mio. Die Marktanteile der beiden RTL-II-Neustarts erreichten damit 4,7% und 4,8% – ordentliche Werte.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige