Anzeige

VPRT: Claus Grewenig wird alleiniger GF

Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien hat seine langjährige Geschäftsführerin Ursula K. Adelt verabschiedet. Nach 24 Jahren verlässt sie den Verband auf eigenen Wunsch, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Die Geschäftsführung des VPRT wird ab dem 1. Juli alleine durch Claus Grewenig wahrgenommen.

Anzeige

Grewenig (36) kam im Oktober 2001 als Referent Multimedia/Recht zum VPRT, wurde im Januar 2006 Justiziar und war seit Februar 2007 zudem stellvertretender Geschäftsführer. Vor seiner Tätigkeit beim VPRT arbeitete er bei einer Patent- und Rechtsanwaltskanzlei. Im Rahmen seiner Ausbildung war er bei Landesmedienanstalten, einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt sowie einem Musikunternehmen tätig.
Jürgen Doetz, Präsident des VPRT, sagte: "Mit der Verabschiedung von Ursula Adelt ist die Stabübergabe, die vom Vorstand bereits im vergangenen Jahr vorbereitet wurde, vollzogen. Wir freuen uns, dass mit Claus Grewenig ein sehr erfahrener und intern wie extern geschätzter Kollege für die notwendige Kontinuität in der Arbeit unseres Verbandes sorgen wird. Unser Dank gilt Ursula Adelt, die wie kein anderer hauptamtlicher Vertreter unseres Verbandes die Arbeit und Leistungen des VPRT in über 20 Jahren geprägt hat."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige