Kerners ‚Allgemeinwissensquiz‘ startet solide

Innovativ war es wie alle anderen neuen Quizshows nicht wirklich, doch die Quoten waren zumindest in Ordnung: Johannes B. Kerners "Das große Allgemeinwissensquiz" landete bei seiner Premiere über den Sat.1-Normalwerten. 1,11 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu, ein Marktanteil von (kein Scherz!) 11,1%. Mehr junges Publikum sammelten zwar die RTL-Doku-Soaps ein, mit Marktanteilen von 15,0% und 15,2% enttäuschten sie aber die Sender-Verantwortlichen.

Anzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:

1,42 Mio. entschieden sich um 20.15 Uhr für RTLs "Nachbarschaftsstreit", 1,61 Mio. danach für "Helena Fürst – Die Anwältin der Armen". Während der "Nachbarschaftsstreit" damit im Vergleich zum Staffelstart vor einer Woche sogar etwas zulegen konnte, verlor "Helena Fürst" rund zweieinhalb Marktanteilspunkte. Etwas besser lief es ab 22.15 Uhr mit 17,8% für "Stern TV", den Tagessieg holte sich an einem TV-Konsum-armen Tag mit ganzen 1,68 Mio. 14- bis 49-Jährigen aber "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Schärfster Konkurrent war unterdessen nicht das Kerner-Quiz, sondern ProSieben: "Grey’s Anatomy" kam mit 1,34 Mio. auf gute 14,0%, "Private Practice" mit 1,28 Mio. auf ordentliche 12,2%. Auch "How I met your Mother" übersprang die Sender-Normalwerte – zumindest mit der 22.45-Uhr-Folge und 12,3%.

Ob Sat.1 wirklich zufrieden mit den 11,1% für "Das große Allgemeinwissensquiz" ist, werden nur die Sender-Verantwortlichen wissen. Zwar sprang es mit 11,1% klar über den 12-Monats-Durchschnitt des Senders (10,5%), doch ein paar Marktanteilspunkte mehr hätte es sicher einsammeln dürfen. Ulrich Meyers "Ermittlungsakte" gelang das im Anschluss: 1,08 Mio. reichten für 11,4%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen war die 20-Uhr-"Tagesschau" mal wieder der Sieger: 0,90 Mio. entsprachen starken 11,5%. Die Film-Premiere "Ein einfaches Leben" kam um 20.15 Uhr mit 0,70 Mio. immerhin noch auf solide 7,1%, "Hart aber fair" stürzte mit dem Thema Kachelmann aber auf miese 4,4%. Im ZDF hielt sich "Rette die Million!" mit 0,68 Mio. und 6,9% relativ ordentlich, das "heute-journal" kam danach überraschenderweise nur auf 5,2%.

In der zweiten Privat-TV-Liga kann vor allem Vox jubeln: "Law & Order: Special Victims Unit" erreichte um 20.15 Uhr mit 0,80 Mio. ordentliche 8,4%, die folgenden drei Serien-Episoden übersprangen alle die 1-Mio.- und 10%-Marken: "Lie to me" mit 1,14 Mio. und 10,9%, "Crossing Jordan" mit 1,15 Mio. und 11,9% bzw. 1,03 Mio. und 14,9%. RTL II blieb mit "Warehouse 13" zumindest über den Sender-Normalwerten: 0,58 Mio. und 5,8% sind aber dennoch kein übermäßiger Erfolg. "Stargate: Universe" floppte um 22 Uhr erneut – diesmal mit 4,3%.

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann Jörg Pilawa mit "Rette die Million!" den Tag  und besiegte damit auch den Quiz-Angreifer Johannes B. Kerner. 3,92 Mio. und ordentliche 14,4% reichten der ZDF-Show für den Tagessieg, "Das große Allgemeinwissensquiz" landete mit 2,45 Mio. und 9,0% nur auf Platz 14. Schärfster ZDF-Konkurrent war hingegen der ARD-Film "Ein einfacheres Leben" mit 3,67 Mio. Sehern, dazwischen schob sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 3,90 Mio. Neugierigen.

RTLs Doku-Soap-Duo "Nachbarschaftsstreit" und "Helena Fürst" enttäuschte auch hier mit Marktanteilen von 10,3% und 12,0%, "Helena Fürst" kam mit 3,34 Mio. Zuschauern immerhin auf Platz 4 der Tages-Charts. Knapp hinter dem Kerner-Quiz landete die Vox-Serie "Lie to me", die mit ihren 2,29 Mio. Sehern und 8,2% sehr zufrieden sein kann. "Crossing Jordan" kam danach sogar auf Marktanteile von 9,4% und 12,2%. Alle vier Vox-Serien-Episoden platzierte sich auch vor sämtlichen ProSieben-Programmen des Tages: "Grey’s Anatomy" sammelte als stärkstes 1,58 Mio. Leute ein. RTL II kam mit "Warehouse 13" auf 0,94 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige