Ostrich: der Schlafsack fürs Büro

Stresst der Kollege? Können Sie die Deadline kaum einhalten? Kurzum: Würden Sie am liebsten den Kopf in den Sand stecken? Dann sparen Sie sich den Beachclub und legen sich den Ostrich zu - einen Schlafsack fürs Powernapping im Büro. Genauer: ein Kopfsack. Bei dem Ostrich von Studio KG handelt es sich um einen Textilsack, der einfach über den Schädel gestülpt werden kann. Zwei weitere Öffnungen lassen auch die Hände im Inneren verschwinden. Auch braucht der Benutzer keine Angst zu haben, zu ersticken.

Anzeige

Über eine Aussparung auf der Unterseite bekommen Nase und Mund genug Luft. Die Idee zu dem ungewöhnlich Büro-Gadget kam den Machern, als ein Kollege nach einer kurzen Nacht kurzerhand sein T-Shirt als Kopfsack nutzte. Dazu steckt er seinen Kopf von oben durch die große Öffnung, erklärt der Designer Key Kawamura gegenüber Sueddeutsche.de.

Kawamura arbeitet in Madrid. In Spanien gilt die mittägliche Siesta als heilig. In deutschen Büros dürfte man mit dem Ostrich einiges Aufsehen erregen. Aber keine Angst: Noch ist der Ostrich nur ein Protoyp. Ob er jemals auf den Markt kommen wird und wie viel er dann kosten wird, ist noch völlig unklar.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige