Wallet: Google führt mobiles Bezahlsystem ein

Mit dem Smartphone an der Kasse zu bezahlen, ist keine Zukunftsmusik mehr. Besitzer von Android-Handys können das ab sofort mit Googles neuem Payment-System Wallet in New York und San Francisco tun, berichtet Techcrunch. Zugleich führt der Web-Konzern die mobile Schnäppchenplattform Google Offers ein.

Anzeige

Google setzt bei Wallet auf die Technologie von NFC, auf der bis 2014 rund 150 Millionen Smartphones in den USA laufen werden, hofft der Suchmaschinenkonzern. An rund 300.000 Terminals wird das Bezahlen damit möglich werden, heißt es bei Techcrunch. Zudem wird man keine ausgedruckte Papierrechnung mehr brauchen, da Wallet diese auch digital empfangen kann.
Auch der Schnäppchendienst Google Offers soll mit Wallet kompatibel sein. Findet man ein interessantes Angebot, kann man es mit Wallet speichern und es am Point of Sale einlösen. Zum Start sind Firmen wie Macy’s, Subway, Walgreens und Toys R Us dabei.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige