Internet ist bei Teenagern beliebter als Sport

Das Internet ist die zweitliebste Freizeitbeschäftigung deutscher Teenager. Noch beliebter sind nur Treffen mit Freunden. Das geht aus einer repräsentativen Erhebung für den Hightech-Verband Bitkom hervor.

Anzeige

Für 68 Prozent der 10- bis 18-Jährigen sind Treffen mit Freunden eine der drei liebsten Freizeitbeschäftigungen, gefolgt von der Internetnutzung (39 Prozent) und Sport (37 Prozent).
Deutliche Unterschiede gibt es zwischen den Interessen von Mädchen und Jungen. Abgesehen von Treffen mit Freunden und der Nutzung des Internets, haben Mädchen eine besondere Vorliebe für Musik- und Radiohören (31 gegenüber 21 Prozent) sowie Lesen (28 zu 14 Prozent). Bei Jungen ist dagegen die Begeisterung für Sport (44 zu 29 Prozent) sowie Computer- und Online-Spiele (36 zu 10 Prozent) deutlich ausgeprägter als bei Mädchen.
Auch nach Altersgruppen gibt es Unterschiede: So nennen 10- bis 12-jährige Kinder Unternehmungen mit der Familie als zweitliebste Beschäftigung. Älteren Jugendlichen von 13 bis 18 Jahren sind dagegen Internetnutzung und Sport wichtiger als Familienaktivitäten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige