Women’s Health verkauft 100.000 Hefte

Erfolgreicher Einstand: Die erste deutsche Ausgabe von Women’s Health wird rund 100.000 Exemplare absetzen, teilt der Rodale-Motor-Presse-Verlag mit. Davon werden mehr als 90 Prozent aus dem Einzelverkauf kommen. "Wir freuen uns sehr über den großartigen Einstand von Women’s Health in Deutschland, der unsere Erwartungen schon jetzt klar übertroffen hat", kommentiert Henry Allgaier, Geschäftsführer von Rodale-Motor-Presse. Die Druckauflage zum Start betrug 200.000 Exemplare.

Anzeige

Die Schwester des Männerlifestyle-Magazins Men’s Health ist seit Mitte April in Deutschland, Österreich und der Schweiz am Kiosk und wird noch bis Ende Juni verkauft. Mit den redaktionellen Schwerpunkten Ernährung und Fitness, Beauty, Mode, Gesundheit und Partnerschaft richtet sich der Titel an "aktive Frauen ab 25 Jahren, die sich sexy und fit fühlen wollen". Das Heft kommt bereits in 22 anderen Ländern auf den Markt.
Die zweite Ausgabe erscheint am 17. August. Für das nächste Jahr ist eine deutliche Erhöhung der Frequenz geplant. Chefredakteur bleibt Wolfgang Melcher, der auch für das männliche Pendant verantwortlich zeichnet.
Seit 16 Jahren erscheint bei Motor Presse die deutsche Ausgabe von Men’s Health, ebenfalls in Lizenz vom US-Partnerverlag Rondale. Die deutsche Men’s Health hat eine Gesamtauflage von 242.955 mit leicht rückläufigen Abonnentenzahlen. Das Konkurrenz-Heft Fit For Fun kommt auf einen Gesamtverkauf von 184.486 Exemplare, was ein Minus von 13 Prozent in einem Jahr bedeutet.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige