FTD soll Bezahlschranke einführen

Vorbild Wallstreet Journal und FT.com: Wie bereits die englischsprachigen Top-Businessblätter will offenbar nun auch die Financial Times Deutschland ein Paid Content-Modell starten. Das berichtet der Branchendienst Kontakter.

Anzeige

Kostenpflichtig werden demnach Premium-Beiträge, Analysen, Reportagen und Hintergrundberichte. Nachrichten sollen dagegen gratis verfügbar bleiben. Wann das Bezahl-Modell startet und wie die Preisstruktur aussehen soll, ist allerdings noch unklar. Zudem stellt sich die Frage, ob – ähnlich wie beim Hamburger Abendblatt – alle Inhalte über Google auch weiterhin frei zu erreichen sein werden. 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige