Christian Meier wechselt von kress zu Meedia

Prominenter Neuzugang bei MEEDIA: Zum 1. Juli 2011 wechselt Christian Meier zum Hamburger Mediendienst, der gerade von der AGOF zur Nummer eins unter den Fach-Portalen der Branche gekürt wurde. Der 39-Jährige zählt zu den profiliertesten deutschen Medienautoren und wird bei MEEDIA die Position als Stellvertretender Chefredakteur mit Sitz in Berlin übernehmen. Bislang war Meier als Ressortleiter und Korrespondent für den Branchendienst kress tätig. Bei MEEDIA soll er auch Neuprojekte vorantreiben.

Anzeige

MEEDIA-Geschäftsführer Georg Altrogge: „Mit Christian Meier gewinnen wir einen Autor, der zu den Besten der Branche gehört und die Verlagsbranche ebenso intensiv kennt wie die neuen digitalen Medienmodelle. Ich freue mich, dass seine allgemein beachteten Expertisen künftig bei MEEDIA zu lesen sind. Mit seiner Fachkompetenz werden wir die Entwicklung unseres Portals weiter vorantreiben.“

Christian Meier arbeitet seit mehr als zehn Jahren als Medienjournalist. Er kommt vom Branchendienst kressreport, dessen Berlin-Korrespondent und Ressortleiter Digitale Medien er seit Juni 2009 ist. Nach einem Volontariat im Medienreferat der Bundeszentrale für politische Bildung war Meier Redakteur und später Ressortleiter beim kressreport in Heidelberg. 2004 baute er als verantwortlicher Online-Redakteur die Internet-Präsenz des Ringier-Debattenmagazins Cicero mit auf. Danach war er fünf Jahre als freier Medienjournalist tätig, u.a. als Kolumnist der Welt am Sonntag („Menschen und Medien“) und Autor u.a. für Tagesspiegel, Neue Zürcher Zeitung, Die Zeit, Das Parlament und Medium Magazin. Meier war Stipendiat der Heinz-Kühn-Stiftung und hat für sie über die Medienlandschaft in Südafrika geschrieben. Als Fellow des Arthur F. Burns Journalistenprogramms war er 2005 Gastredakteur beim Philadelphia Inquirer. Christian Meier hat Amerikanistik, Geschichte und Wirtschaftswissenschaften in Münster, Berlin und Seattle/USA studiert. Seine Recherchen und Interviews zu journalistischen Geschäftsmodellen für Tablet-PCs sind Anfang 2011 in dem Buch „Erlösmodelle im E-Publishing“ erschienen.

MEEDIA, erst seit Juli 2008 online, ist laut AGOF (internet facts 2011-01) mit 270.000 Unique Usern inzwischen Marktführer unter den deutschen Medienportalen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige