Ohne Fernseherfahrung RTL-Reporter werden

Beim Fernsehen muss ein Volontär längst mehr leisten, als nur Skripte zu schreiben und Interviews zu führen. In der MEEDIA-Serie über Einstiegsmöglichkeiten in den Journalismus verrät die Mediengruppe RTL, worauf es ihr ankommt. "Als junger Fernsehjournalist sollte man keine Berührungsängste vor Kamera- und Schnitttechnik haben", sagt Unternehmenssprecher Konstantin von Stechow. Zudem erklärt er, wie Bewerber auch zu RTL kommen können, ohne die Journalistenschule besucht zu haben.

Anzeige

Herr von Stechow, wie rekrutieren Sie Ihre Nachwuchsredakteure?
Bei der Mediengruppe RTL Deutschland gibt es verschiedene Einstiegsmöglichkeiten. Nachwuchsredakteure kommen zu uns sowohl über Stellenausschreibungen (inklusive Volontärsstellen) als auch über die RTL Journalistenschule. Aber auch ein Praktikum bei einem der Unternehmen der Mediengruppe RTL ist ein möglicher erster Schritt zum Einstieg.
Volontariate bieten wir in verschiedenen Bereichen an: Die aktuellen Stellenausschreibungen für Volontariate sind immer auf unserer „Jobs & Karriere“-Seite unter www.mediengruppe-rtl.de zu finden.
Bei den Unternehmen der Mediengruppe RTL bieten wir in mehren Unternehmen Volontariate an. So werden bei n-tv alle zwei Jahre Volontariate in der Wirtschaftsredaktion angeboten, Voraussetzungen sind Abitur und ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Journalistik, Medien-/Kommunikationswissenschaften oder abgeschlossene Berufsausbildung und erste praktische Erfahrung im Bereich TV, Print oder Hörfunk, sowie einschlägige Praktika, vorzugsweise bei einem Fernsehsender oder einer Produktionsfirma.
RTL interactive bietet ebenfalls alle 2 Jahre mehrere Redaktions-Volontariate an. Voraussetzungen sind hier Abitur oder Hochschulstudium sowie erste journalistische Erfahrung.
In unseren Regionalstudios RTL Nord, RTL West und RTL Hessen ist ein Volontariat nicht als Direkteinstieg möglich, kann jedoch nach erfolgreich absolvierten Praktika im redaktionellen Bereich bei Eignung angeboten werden.
Wie sieht es bei der RTL Journalistenschule aus?
Die RTL Journalistenschule schreibt alle zwei Jahre 30 Ausbildungsplätze aus. Die Journalistenschüler werden durch ein mehrstufiges Auswahlverfahren ermittelt. In der ersten Stufe muss der Bewerber aus vorgegebenen Aufgabenstellungen ein Thema auswählen und eine Reportage mit Storyboard fristgerecht einreichen.
Eine Auswahlkommission wählt die besten 100 Kandidaten aus. Diese erhalten eine schriftliche Einladung zu der zweiten Stufe, den Auswahltagen. An den Auswahltagen recherchieren und schreiben die Kandidaten eine Reportage, beantworten einen Bildungstest, verfassen eine Meldung und führen ein Bewerbungsgespräch.
Welche Fähigkeiten braucht ein junger Journalist, um ein Volontariat bei Ihrem Medium zu bekommen?
Ein junger Journalist sollte Neugier mitbringen, den Dingen auf den Grund gehen zu wollen, ein gewisses Maß an Allgemeinbildung haben, um aktuelle Entwicklungen einordnen zu können und Spaß daran haben, mit Sprache und Bildern umzugehen. Als junger Fernsehjournalist sollte man zusätzlich keine Berührungsängste vor Kamera- und Schnitttechnik haben.
Was ist Ihnen bei der Bewerbung besonders wichtig?
Generell sind eine Vollständigkeit der Unterlagen, ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben sowie ein übersichtlicher Lebenslauf wichtig. Außerdem sollte ein Bewerber klar zum Ausdruck bringen können, was ihn für den Beruf des Journalisten und besonders des Fernsehjournalisten motiviert. Er sollte über das Tagesgeschehen und aktuelle Entwicklungen gut informiert sein.
Worauf kommt es bei den Arbeitsproben an?
Bei der Bewerbung um eine Volontärsstelle gibt es keine speziellen Anforderungen an Arbeitsproben. Bei der RTL Journalistenschule fordern wir als Arbeitsprobe eine Reportage ein, die in der ersten Stufe des Bewerbungsverfahrens verfasst wird. Zu einer guten Reportage gehört, dass man sich vor Ort über einen Vorgang oder ein Ereignis informiert, das Beobachtete beschreibt, mit Menschen spricht, sich zusätzliche Informationen durch persönliche Anschauung und Recherche besorgt und somit dem Leser ein umfassendes, durchaus persönlich geprägtes, durch Hintergrundinformationen angereichertes Bild vermittelt.
Welche Vorbildung erwarten Sie bei Bewerbern, welche Rolle spielt ein (abgeschlossenes) Studium?
Für die Bewerbung bei der RTL Journalistenschule erwarten wir von den Kandidaten die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. Ein abgeschlossenes Studium wird nicht vorausgesetzt. Für eine Bewerbung um ein Volontariat bei der Mediengruppe RTL wird in einigen Fällen ein abgeschlossenes Studium erwartet.
Wie wichtig sind Praktika? Welches Medium bringt Neulingen den größten Lerneffekt?
Bei der Bewerbung um ein Volontariat sind Praktika in dem entsprechenden Tätigkeitsbereich sicher von Vorteil. Bewirbt man sich für die Journalistenschule, sind Praktika sehr wichtig, da journalistische Vorerfahrung vorausgesetzt wird. Dabei spielt das Medium keine Rolle, denn wir setzen keine Fernseherfahrung voraus.
Worauf sollten Bewerber bei ihren Fotos achten?
Prinzipiell ist ein Foto wünschenswert, jedoch nicht zwingend notwendig und auch kein Auswahlkriterium. Beim Bewerbungsfoto sollte der Bewerber darauf achten, dass er einen ansprechenden und freundlichen Eindruck mit dem Foto erweckt und er sich der jeweiligen Bewerbungssituation angemessen präsentiert.
Wie stehen die Chancen für Volontariatsbewerber, die noch nicht in Ihrem Haus gearbeitet haben?
Die Chancen für Bewerber um ein Volontariat oder eine Ausbildung bei der RTL Journalistenschule stehen ohne Vorerfahrung bei der Mediengruppe RTL Deutschland gut. So hat bei der RTL Journalistenschule etwa die Hälfte eines Jahrgangs vor Beginn der Ausbildung noch keinen Kontakt mit einer Redaktion der Mediengruppe gehabt.
Erhalten Absolventen von Journalistenschulen oder Bewerber mit Journalistikstudium bei Ihnen den Vorzug?
Bezogen auf Bewerbungen um ein redaktionelles Volontariat hängt es von den Anforderung der Volontariatsstelle an. Bezogen auf die Jounalistenschule kann man sagen: Bewerber, die bereits eine Journalistenschule absolviert haben, nehmen wir bei der RTL Journalistenschule nicht auf. Bewerber mit einem Journalistikstudium erhalten keinen Vorzug. Dennoch gibt es in jedem Jahrgang eine größere Gruppe von Journalistenschülern, die ein Medien-, Journalistik- oder Publizistikstudium absolviert haben.
Werden Volontäre in Ihrem Verlag nach Tarifvertrag bezahlt?
Die RTL-Journalistenschüler erhalten eine Lehrgangsbeihilfe in Höhe von monatlich 800,- EUR (plus einer 13. Lehrgangsbeihilfe am Ende des Jahres). Es besteht die Möglichkeit, ein zinsloses Darlehen in Höhe von 500,- EUR pro Monat aufzunehmen. Dieses muss ab dem ersten Arbeitsjahr nach Verlassen der Journalistenschule in Raten zurückgezahlt werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige