Zeit Magazin eröffnet „Wochenmarkt“

Das scheint der Redaktion zu schmecken: Blattmacher Christoph Amend erweitert das Themen-Menü des Zeit Magazins und baut die Genuss-Berichterstattung weiter aus. Den Anfang macht in der heute erscheinenden Ausgabe ("Kinder und Ernährung") die neue wöchentliche Rubrik "Wochenmarkt". Damit setzen die Berliner ganz "bewusst" auf einen "alltäglichen" statt auf einen stylischen Ansatz, wie Amend gegenüber MEEDIA erklärt. Zudem sollen in der kommenden Woche zwei weitere Genuss-Kolumnen starten.

Anzeige

In der frisch angerichteten Rubrik "Wochenmarkt" will das Zeit Magazin jede Woche ein Produkt vorstellen, das gerade frisch und regional zu haben ist. Im Angebot sind laut Pressemitteilung "Obst und Gemüse wie Erdbeeren oder Spargel und anderen Lebensmitteln, die saisonal angeboten werden". In der aktuellen Ausgabe geht es um Rhabarber: Nadja Hartl, Patissier des Jahres 2011, verrät ihre besten Rezepte für eine Rhabarber-Torte und ein Rhabarber-Sorbet." Jede Woche werden unsere Autoren, beraten von einem Experten, besondere und einfach zu kochende Rezepte zum Wochenmarkt-Produkt verraten", erklärt Amend.

Die Zielsetzung des Magazin-Chef sind ambitioniert: "Unsere Hoffnung ist, dass unsere Leser am Wochenende mit der Seite aus dem Magazin auf den Markt zum Einkaufen gehen und die Rezepte sammeln."

Zudem werden in den kommenden Wochen zwei weitere Genuss-Kolumnen starten, für die allerdings nur eine unregelmäßige Erscheinungsweise geplant ist. Zum einen befüllt die Schauspielerin und begeisterte Hobby-Köchin Nora von Waldstätten die Rubrik "Dinner for One", in der sie erklärt, wie man sich am besten selbst kulinarisch verwöhnt. Zum anderen will sich die Zeit Magazin-Autorin Elisabeth Raether humorvoll mit "trinkenden Frauen" auseinandersetzen.

Vor allem die Raether-Kolumne ist eine Besonderheit im deutschen Journalismus. Denn so gut wie alle der unzähligen Wein-Kolumnen in den einheimischen Magazinen werden von Männern geschrieben. Nach Meinung der Zeit Magazin-Macher nimmt die Relevanz von Genuss-Geschichten stetig zu. So wird Essen immer mehr Smalltalk-Gesprächsstoff über den man sich definiert. "Kochen, Essen, die richtige Ernährung – das ist für viele Menschen heute ein wichtiges Thema", erklärt Amend.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige